Newsticker

Winzer der Woche: Michi Lorenz Kitzeck

Michi Lorenz im Weinkeller © APRESVINO.at

Rockt das geschichtsträchtige Familienweingut in Kitzeck im Sausal: Michi Lorenz. Mit diesem Jahrgang positioniert er sich neu.

Nach dem Katastrophen-Weinjahr 2016 und der erfolgreichen Ernte 2017 entschloss sich der steirische Winzer seine Passion auf eine neue Ebene zu heben und positionierte das Familienweingut neu. Aus Weingut Lorenz wurde Michi Lorenz Kitzeck. Auch die Optik wurde angepasst (verändertes Corporate Design, neue Etiketten und moderne Flaschenbedruckung).

Michi Lorenz und seine Frau Michaela führen das Weingut Michi Lorenz Kitzeck © APRESVINO.at

„Für mich spielt Geduld die entscheidende Rolle“, ist es vor allem der Faktor Zeit, dem jetzt noch mehr Bedeutung zukommt und die Weine zu dem macht, was sie sind. Der Jahrgang 2017 wurde erst Anfang April abgefüllt, einige Lagen folgen frühestens im September. Vielleicht lässt er sie aber doch noch zwei, drei Jahre liegen.

Auch ganz wichtig für den Steirer: „Bei mir gibt es kein Schema, kein Lehrbuch. Ich arbeite immer nach Bauchgefühl.“ Denn man dürfe nicht vergessen: „Wir machen ein Naturprodukt. Das muss weder immer gleich schmecken, noch muss es dieses immer zu jeder Zeit geben. Wenn eine Sorte noch ein paar Monate im Tank braucht, dann bekommt sie diese Zeit von mir.“

Mit leisen Tönen Aufmerksamkeit erregen

„Ich vergleiche meine Weine gerne mit Musik“, so Michi Lorenz. „Nicht laut zu sein und dabei die Menschen faszinieren, das ist auch das, was ich erreichen will. Ich mache keine Disco-Weine, die laut und blinkend sind und jeden kurzfristig begeistern, sondern ruhige, tiefe Weine, die sich mit der Zeit entfalten und durchaus Ecken und Kanten besitzen.“ Authentisch müssen die Weine sein: „Meine Weine sind zu 100 Prozent ich.“

Michi Lorenz‘ Weine sind aber auf keinen Fall nur etwas für Fortgeschrittenen. Im Gegenteil – die Tropfen zeichnen sich durch große Trinkfreude aus. So ist die typische Mineralik des Sausaler Urgesteins stets erkennbar, eine gekonnt balancierte Säurestruktur rundet den Spannungsbogen ab. Langweilig? Niemals! Schlank und strukturiert, das sind die Lorenz-Weine.

Wieder mehr Weinbauer sein

„Ich finde es wichtig, dass wir Weinbauern wieder mehr Bauern werden. Weniger Weinmacher“, sieht sich der Winzer als Handwerker. Er verzichtet auf Dünger und setzt im Tank zu 100 Prozent auf Spontanvergärung. Das Weingut befindet sich heuer im letzten Jahr zur Umstellung auf Bio.

Frauenversteher Premiumlinie

Wer ist hier der Frauenversteher?

Revoluzza, Querdenker, Seelenverwandter und Frauenversteher. Attribute, die den Winzer beschreiben? Mag sein. Jedenfalls sind es die Namen der „Persönlichkeitsweine“, seiner neuen Premiumlinie. Diese gibt es neben Sausaler Klassikweinen und den bekannten Lagenweinen mit der Neupositionierung des Weinguts zu entdecken.

 

Winzer Michi Lorenz im Gespräch mit Gastronews.wien:

Gastronews.wien: Bitte stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor.

Michi Lorenz: Ich bin Michi Lorenz, vor 36 Jahren in eine Winzerfamilie im wunderschönen Kitzeck im Sausal hineingeboren und mit dem Weinbau groß geworden. Ich bin ein sehr naturverbundener Mensch, der die Traditionen und das Ursprüngliche sehr zu schätzen weiß. Man kann sich nicht weiterentwickeln und Neues entstehen lassen, wenn die Basis nicht stimmt. Gemeinsam mit meiner Familie, allen voran meiner Frau Michaela führe ich das Weingut, das Genussgut und die Gästezimmer. Am Puls der Zeit zu sein und naturnah Weine zu produzieren, ist mir sehr wichtig. Meistens handle ich dabei aus dem Bauch heraus.

Gastronews.wien: Seit wann besteht Ihr Weingut schon? In der wievielten Generation wird es geführt?

Michi Lorenz: Seit 500 Jahren wird hier auf der Südseite von Kitzeck vom Lorenzbauer Wein angebaut.

Gastronews.wien: Was mögen Sie an Ihrem Beruf?

Michi Lorenz: Die Abwechslung und das Arbeiten mit der Natur. Man muss sich jedes Jahr auf neue Herausforderungen einlassen. Und ich mag es, dass ich sehr viel von meinem Bauchgefühl und meiner Persönlichkeit in meine Weine einfließen lassen kann. Von Kind auf wollte ich immer Rockstar werden. Jetzt rocken wir die Weinszene.

Gastronews.wien: Worauf liegt der Fokus Ihres Betriebes?

Michi Lorenz: Authentische Produkte zu erzeugen, naturnah zu arbeiten und so viel Herkunft wie möglich ins Glas zu bringen. Das geht nur, wenn man so wenig wie möglich eingreift und vor allem die Geduld hat, dem Wein die Zeit zu geben, die er braucht.

© APRESVINO.at

Gastronews.wien: Was ist das Besondere an Ihrem Betrieb? Was gibt es für Besucher zu entdecken?

Michi Lorenz: Wir sind ein Familienbetrieb, bei dem alle an einem Strang ziehen. Wir leben in einer wunderschönen Gegend, hier ist es fast schon paradiesisch. So kann der Wein, der hier wächst, nur gut werden. Highlight ist sicher unsere Genussgut-Buschenschank mit der herrlichen Terrasse mit wunderschönem Ausblick auf die Weinberge. Hier kann man jausnen, ein gutes Glas Wein genießen, seine Seele baumeln lassen und einfach in die Gegend schauen. Außerdem gibt es bei uns am Weingut den 1. steirischen Schau- und Patenschaftsweingarten sowie das Weinbauerngolf. Ein Erlebnis für sich!

Gastronews.wien: Auf welchen Wein Ihres Betriebes sind Sie besonders stolz?

Michi Lorenz: Da wären wir wieder bei der Musik. Jeder Künstler ist auf sein aktuelles Album am stolzesten, da er sein bestes Wissen und Können einfließen hat lassen und es somit den derzeitigen Stand des Künstlers wiederspiegelt. Beim Winzer ist es gleich. Quasi jedes Jahr gibt es ein neues Album.

Gastronews.wien: Was bringt die nähere und weitere Zukunft für das Weingut? Michi Lorenz: Eines unserer größten Projekte war die Umstellung auf Bio, welche mit 2018 erreicht ist. Viele weitere Ideen stehen in den Startlöchern, aber alles step by step. Da dürfen wir noch nicht viel verraten, sonst kommt uns ja jemand zuvor. Nur so viel, die Ideen gehen uns nicht aus. 😉

 

Erhältlich sind Michi Lorenz‘ Weine in Wien exklusiv im Glacis Beisl, in der Bar Achtundzwanzig bzw. über www.gschickterwein.at, www.dasgeschaeft.at  sowie natürlich bei ihm ab Hof und über den Online-Shop des Weinguts auf www.michilorenz.at

 

Weingut Michi Lorenz Kitzeck
Einöd 8, 8442 Kitzeck im Sausal
Tel.: +43 (0)3456/2311

wein@michilorenz.at

www.michilorenz.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*