Newsticker

Die 5 schönsten Gastgärten und Innenhöfe in Wien

© iStock/ Ronstik

Sobald das Wetter nach dem Winter wärmer und sonniger wird, zieht es die Wienerinnen und Wiener ins Freie. Da sind auch die Restaurants der Bundeshaupstadt mit dabei und laden in ihre Gastgärten – weithin als Schanigärten bekannt. Von optisch abgetrennten Bereichen am Trottoir mit ein paar Topfpflanzen, über lauschige Innenhöfe bis zu tatsächlichen Gärten reicht das Angebot. Genossen werden kann alles, was die Speise- und Getränkekarten der Stadt hergeben. Feststeht, egal ob Sonntagsfrühstück, Business-Lunch, Nachmittagsjause, romantisches Abendessen oder Afterworkdrink, an der frischen Luft schmeckt’s gleich doppelt so gut!

Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl an Restaurants, die Sie in ihren Gärten verwöhnen:

Taborstraße 12, 1020 Wien
Mo – Fr: 12.00 – 14.30 und 18.00 – 22.00, Sa, So und Feiertags: 18.00-22.00 (ausgenommen Sonntags-Brunch)
Tel.: +43 1 211 50 0
Email: stefanie@schick-hotels.com
Jetzt reservieren

Hotel & Restaurant Stefanie

Der Gastgarten im Hotel & Restaurant Stefanie bietet besondere Gartenfreude, er ist ein Refugium der Ruhe und Gemütlichkeit. Die Fassade des Hotels Stefanie lässt nicht vermuten, dass sich im Inneren ein Kleinod versteckt hält: Im Innenhof finden Sie eine Gartenoase der Behaglichkeit und Ruhe, die, mitten im Trubel der Großstadt, zum Verweilen und Genießen einlädt. Das kulinarische Angebot im Hofgarten umfasst u. a. Klassiker der Wiener Küche, Snacks, das Mittagsbuffet (€ 14,90 pro Person), Wiener Kaffee und Mehlspeisen, Eisspezialitäten, sowie After Work-Drinks und Cocktails.


Kaiserstrasse 121, 1070 Wien
Täglich von 17:00 – 00:00 Uhr
Tel.: +43 (0)1 522 31 23
Jetzt reservieren

Flatschers Bistrot und Bar

Flatschers Bistrot serviert Ihnen die deliziösesten Fleischgerichte der Stadt, französisch interpretiert und zubereitet, selbstverständlich auch in den Gastgarten direkt vor den Toren des Lokals. Hier bekomme Sie Steaks, Burger oder auch Fisch geboten. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen sind Getränke aber mindestens genauso wichtig wie die Speisen selbst, weshalb das Flatschers auch eine ausgiebige Getränkekarte anbietet – somit mangelt es den Gästen nie an der nötigen Erfrischung.


Untere Viaduktgasse 3, 1030 Wien
Di bis Sa: 11:30 – 14:30 & 17:30 – 23:00 Uhr
So: 11:30 – 21:00 Uhr
Tel.: 01 710 54 70
Jetzt reservieren

Restaurant Das Dreieck

Hausmannskost auf Haubenniveau – das verspricht Das Dreieck. Wie es sich für ein typisches Wiener Lokal gehört wartet das Restaurant selbstredend aber auch mit einem Gastgarten auf. So können Schnitzel, Backhendl oder Beef Tatar der kleinen aber feinen Karte auch bei wundervollem Wetter genossen werden. Der Gastgarten ist zudem perfekt geeignet für den beliebten, wöchentlich wechselnden Businesslunch des Lokals. So kann der Sommer kommen!


Dornbacher Straße 123, 1170 Wien
Do bis Mo: 11:00 – 00:00 Uhr
Tel.: +43 (0)1 480 1228
Jetzt reservieren

Pichlmaiers zum Herkner

Bereits sehr prominent ist der Gastgarten des Pichlmaiers zum Herkner. Der mehretagige Gartenbereich erstrahlt ebenso voller Licht wie das restliche Restaurant und ist mit seiner Steinwand und der liebevollen Einrichtung immer wieder einen Besuch wert. Die von Gault Millau mit einer Haube und von A La Carte mit zwei Sternen prämierte Speisekarte ist dann noch die Kirsche auf dieser (sehr sommerlichen) Torte. Das Pichlmaiers ist nicht umsonst eine gern gesehene Destination im Sommer.


Schellinggasse 6, 1010 Wien
Täglich von 12:00 – 00:00 Uhr (Küche bis 23:00 Uhr)
Tel.: +43 (0)1 512 44 44
Jetzt reservieren

Huth da Moritz

Im Huth da Moritz weiß nicht nur das mit Haube und A La Carte-Stern prämierte Speiseangebot und die stilvolle Einrichtung zu glänzen, sondern auch der Garten direkt vor den großen Glasfenstern des Restaurants. In der ruhigen Schellinggasse kann hier bei Sommersonne die perfekt dazu passende italienische Küche genossen werden. A match made in heaven, wie es so schön heißt. Italienische Küche, Sommer, Garten, gutes Essen –  was will man mehr?

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*