Newsticker

Die 5 besten asiatischen Restaurants

(c) istock/Lisovskaya

Wien (Culinarius) – Bei asiatischen Gaumenfreuden denken viele gleich an Sushi, aber Wiens Restaurants bieten viel mehr als das. In unseren Top 5 genießen Gäste unter anderem panierte Austern aus Japan, scharfe Zitronengrassuppe aus Thailand, eine gegrillte Makrele aus Korea oder eine Reisnudelsuppe mit Rindfleisch nach Hue-Art aus Vietnam. Asiens Mystik fasziniert, für eine Erkundungsreise der kulinarischen Vielfalt des östlichen Kontinents muss allerdings kein Flugzeug bestiegen werden, die U-Bahn reicht. Denn Wien ist nicht nur mit einer großen Auswahl an asiatischen Restaurants gesegnet, auch die Qualität hat in den letzten Jahren beachtliche Sprünge gemacht. So ist uns die Auswahl der besten 5 auch nicht leicht gefallen.

Die besten asiatischen Restaurants Wiens finden Sie hier:

Florianigasse 36, 1080 Wien
Mi – Fr: 17:30 – 23:00, Sa: 11:30 – 14:30 / 17:30 – 23:00 So: 11:30 – 14:30 (nur Sushi Brunch) / 17:30 – 22:00
Tel.: +43 1 729 65 41
Email: restaurant@sakai.co.at
Jetzt reservieren

Sakai – taste of Japan

Im Sakai erwartet Sie ein besonderes, kulinarisches Erlebnis: traditionelle japanische Küche modern interpretiert von Küchenchef Hiroshi Sakai. Ob à la carte oder in Form eines Kaiseki-Menüs – hier können Sie Köstlichkeiten aus Japan genießen. Besonderen Wert legt der Küchenchef auf frische, saisonale Zutaten, um Ihnen die Feinheiten der japanischen Küche, die weit über Sushi hinausgehen, näher zu bringen. Passend zu den Speisen bietet das Sakai eine große Auswahl an mehr als 40 verschiedenen Sake, sowie Shōchū und Whisky.

Petersplatz 1 , 1010 Wien
Mo – Sa: 12:00 – 15:00Uhr und 17:30–23:00Uhr; So & Feiertag: 17:30 – 23:00Uhr
Tel.: +43 1 9971 938 0
Email: reservierung@patara.at
Jetzt reservieren

Patara

Das Patara wurde nach seiner Eröffnung 2010 schnell eine Referenz für die thailändische Gastronomie in Wien und gehört dort zu den Top-Adressen. Authentische, doch zugleich moderne, thailändische Haute-Cuisine ist das Markenzeichen. Gekocht wird nach den exklusiven Rezepten und der Philosophie des thailändischen Mutterhauses. Um für absolute Frische zu garantieren, werden thailändische Zutaten zwei Mal die Woche eingeflogen.

Linke Wienzeile 20, 1060 Wien
Mo – Sa: 11:00 – 23:00; So & Feiertage: 11:30 – 22:00
Tel.: +43 1 581 24 86
Jetzt reservieren

China Kitchen Nr. 27

Im China Kitchen No.27 dreht sich alles um die facetten­reiche Sichuan-Küche. Küchenchef Zhang Fa Jun – Meister­koch aus Luzhou am Jangtsekiang – ist bekannt für die Finesse und den viel­schichtigen Geschmack seiner Krea­tionen. Dabei wird besonderer Wert auf die authen­tische Zuberei­tungsart und die Verwen­dung originaler Zutaten gelegt. Der Name des Restaurants ist eine Anlehnung an den ursprüng­lichen Standort in der Ungargasse 27. In der neuen Lage an der Linken Wien­zeile können Sie die Spezia­litäten in stimmungs­vollem Ambiente direkt am Naschmarkt genießen. Selten isst man in Wien auf solch einem Niveau der Authentizität Chinesisch.

Marxergasse 15, 1030 Wien
Mo – So: 11:00 – 15:00, 18:00 – 23:00
Tel.: +43 (0)1 7133734
Email: office@daskimchi.at
Jetzt reservieren

Das Kimchi

Im „Das Kimchi“ kann man sich nach Herzenslust quer durch die koreanische Küche essen. Die Speisekarte beinhaltet eine Vielzahl an koreanischen Speisen – von „Jjigae“ (Koreanische Eintöpfe) über gegrilltes, bis hin zu Bibimbap oder Kimchi. LiebhaberInnen koreanischer Küche bleiben keine Wünsche offen. Zu Mittag kann ein „Dosirak“ bestellt werden. Ein „Dosirak“ kann mit einer klassisch japanischen „Bento-Box“ verglichen werden. In einer stilvollen Box werden unterschiedliche Hauptspeisen (Rind, Huhn oder Lachs nach koreanischer Art, Sushi) mit Reis, Salat und Gemüse (natürlich auch eine kleine Portion Kimchi) serviert.

Hegelgasse 17, 1010 Wien
Mo – Don: 11:30 – 15:30 & 17:30 – 23:00; Fr & Sa: 11:30 – 23:00; So geschlossen
Tel.: +43 1 51 21 184
Email: restaurant@phosaigon.at
Jetzt reservieren

Pho Saigon

In Wien war die vietnamesische Küche bis vor kurzem eher unbekannt. Die leichten und aromatischen Speisen lassen sich gut im Pho Saigon kennenlernen, denn hier wird authentisch gekocht. Auf der Vorspeisenkarte regt ein vietnamesisch gedämpfter Reismehlkuchen mit grünen Bohnen in einer Fischsauce oder kalte vietnamesische Gemüse-Tofu-Rollen die Genussknospen an. Vietnamesischer Tintenfischkopfsalat mit Sojasprossen und Karotten oder Quallen-Salat mit Gurken, Koriander und Sesam klingen im ersten Moment vielleicht abschreckend, sind in ihrer Zubereitung aber köstlich und vitaminreich. Ebenso ist der Lotusstangensalat mit Fisch, Sojasprossen und Karotten oder geschmorter Fisch nach vietnamesischer Art und Muscheln mit Ingwer, Kurkuma und Kokosmilch serviert im Ton-Topf, einen Besuch wert. Interessante Fleischkombinationen im Reispapier, sind eine willkommene Abwechslung zu dem ewigen Dauerrenner Frühlingsrolle.

Fotocredits: istock/Lisovskaya, Sakai, Patara, istock/Matej Zukovic, istock/Louno_M, istock/HoangPhoto

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*