Newsticker

Jamie Oliver besuchte Jamie’s Italian Vienna Downtown

Jamie Oliver mit dem Wiener Team von Jamie's Italian © Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung von Jamie’s Italian Vienna Downtown am Dr.-Karl-Lueger-Ring kam der britische Starkoch diesen Freitag höchstpersönlich nach Wien.

Starkoch Jamie Oliver mit Franchisenehmer Roy Zsidai © Jamie’s Italian Vienna Downtown / Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Jamie Oliver war Donnerstag-Abend nach dem Besuch von Jamie’s Italian Budapest in Wien angekommen. Heute Vormittag besuchte er die erste und bisweilen einzige Österreich-Niederlassung am Wiener Stubentor.

Der für Österreich zuständige Franchisenehmer Roy Zsidai war ebenfalls angereist, um die Gäste der Wiener Dependance zusammen mit Oliver willkommen zu heißen. Zahlreiche Vertreter der österreichischen Medienlandschaft waren der Einladung gefolgt, Starkoch Jamie Oliver kennenzulernen, ebenso fünf Gewinner eines „meet and greet“. Auch die Mitarbeiter des Wiener Jamie’s Italian waren vom Treffen mit ihrem „Chef“ begeistert.

Fragen & Antwort-Runde mit Jamie Oliver

Der Brite gab einen Einblick in seine Ernährungsphilosophie und sprach über die Wichtigkeit der Zutaten. Er berichtete, für seine Restaurantkette Jamie’s Italian würde er zwar Speisen festlegen, jedoch hätten die einzelnen Restaurants in den unterschiedlichen Ländern viel Freiraum, mit lokalen Produkten zu arbeiten. Einmal mehr hob er die Bedeutung von gutem Olivenöl und Kräutern hervor, zwei essentielle Zutaten seiner Küche. Wer Kräuter verwendet, brauche weniger Salz. Wenn es keine Kräuter gebe, würde er aufhören zu kochen, schmunzelte er.

Großer Medienandrang bei Jamie Olivers Besuch in Wien © Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Angesprochen auf die Probleme von Jamie’s Italian in England meinte er, in den Ländern, in denen Jamie’s Italian vertreten ist, floriere die Restaurantkette, lediglich in Groß Britannien sei es nicht ganz so einfach. Jedoch habe er keine Zweifel, dass man da wieder gestärkt herauskomme. Gerade solche Situationen würden zeigen, wie dankbar man für alles sein sollte, was man hat, etwa die Familie. Und dass er viel über sich selbst gelernt habe und immer noch lernt. In Bezug auf „media business“, so Oliver, hätten sie ihr bestes Jahr „ever“ gehabt, die Zahl der verkauften Kochbücher sei hoch.

Natürlich verriet der Starkoch auch sein liebstes österreichisches Essen: Schnitzel. Eine Version davon biete man mit dem Schnitzel Milanese mit Ei und Trüffel auch im Wiener Jamie’s Italian an.

Österreichische Weine

Franchisenehmer Zsidai outete sich als Fan österreichischer Weine, weswegen 50 Prozent der Weinkarte heimische Tropfen ausmachen. So wie man sich bei Jamie’s Italian als eine große „family“ sieht, ist es Oliver wie auch Zsidai wichtig, nicht ausschließlich mit großen und bekannten Weingütern, sondern auch mit kleineren „family businesses“ zusammenzuarbeiten und deren Weine zu den italienischen Speisen im Jamie’s Italian anzubieten.

Italienische Speisen mit Jamie-Twist

Gastronews Chefredakteurin Michaela Reisel mit Starkoch Jamie Oliver

Nachdem viele Worte über die Speisen gefallen waren, wollten diese natürlich verkostet werden. Traditionell italienische Gerichte von Arancini über Pasta – die jeden Tag im Wiener Lokal selbstgemacht wird – mit Mangalitza-Fleischbällchen und Bio-Lachs mit dunklem, italienischen Reis bis hin zu einer Auswahl an Desserts mit dem einzigartigen Jamie-Twist wurden zusammen genossen.

Bereits am Nachmittag geht es wieder zum Flughafen Wien, wo Jamie Oliver noch in den dortigen Betrieben Jamie‘s Deli, Jamie‘s Italian und in der Bar, die demnächst eröffnet wird, vorbeischaut, bevor er wieder Richtung London abhebt.

 

Jamie’s Italian Vienna Downtown

Dr.-Karl-Lueger-Platz 5, 1010 Wien

https://www.jamieoliver.com/italian/austria/

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*