Newsticker

Hotelaufenthalt in den unendlichen Weiten des Weltalls

© Orion Span

Ab 2022 soll ein Hotelaufenthalt im Orbit über der Erde Realität werden. Das Unternehmen Orion Span möchte mit der Aurora Space Station das erste Hotel des Weltalls (zumindest von dem wir Menschen wissen) eröffnen. Geplant sind zudem der Blick auf einige Sonnenaufgänge und -untergänge (~16 pro Tag), Polarlichter und auch ein Virtual-Reality-Holodeck wird vorhanden sein. 

Ein Traum für jeden Menschen, der sich schon einmal wie ein Astronaut fühlen wollte. Teil dieses Urlaubs ist auch ein echtes, 3-monatiges Astronautentraining, sowohl online als auch vor Ort in Texas. Allerdings wird dieser Traum vorerst nur einer sehr kleinen Menge vorbehalten sein, denn aktuell belaufen sich die Preiskalkulationen auf einen Vorschuss von 80.000 Dollar – der endgültige Preis wird bei rund 9,5 Millionen Dollar liegen.

Once in a lifetime 

Der 12-tägige Trip ist für sechs Personen konzipiert, die in der Raumstation Schwerelosigkeit erleben dürfen – zwei von diesen sechs Personen sind Crewmitglieder, die sich um das Wohl der Passagiere kümmern werden. Eine wunderbare Aussicht ist natürlich auch Teil des Aufenthalts, immerhin soll die Raumstation die höchste Anzahl an Fenstern haben, die ein ins All geschossenes Objekts jemals hatte.

Anmeldung bereits möglich

Zudem wird es auch Experimente geben, an denen die Hotelgäste teilnehmen dürfen. So werden Lebensmittel in der Schwerelosigkeit angepflanzt, die man nach Ablauf des Abenteuers mit nach Hause nehmen darf. Selbstverständlich auch nicht fehlen wird High Speed-Internet, was Livestreams mit Familie und Freunden ebenfalls ermöglicht.
Wer also das nötige Kleingeld hat, sollte sich schnell anmelden. Der Andrang wird groß sein, so viel steht fest.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*