Newsticker

Café Oberlaa: Der Wiener Zentralfriedhof hat ein neues Kaffeehaus

Wiener Zentralfriedhof © iStock/Meinzahn

Im denkmalgeschützten Gebäude beim 2. Eingangstor eröffnete eine neues Café. Betrieben wird das Lokal von der Kurkonditorei Oberlaa, die bereits einige Ableger in ganz Wien vorzuweisen hat. Beim Zentralfriedhof gibt es also künftig Mehlspeisen, Kaffee aber auch diverse kalte und warme Gerichte.

Das Café Oberlaa erstreckt sich über 340 m² und kann 183 Sitzplätze vorweisen, von denen sich 46 in einem Schanigarten befinden. Zudem gibt es einen eigens abgetrennten Raum, der von einer Gruppe nach einer Beerdigung gemietet werden kann.

Erstes Café im Zentralfriedhof

Mit der Kurkonditorei Oberlaa haben sich Stadträtin Ulli Sima und Markus Pinter, Geschäftsführer der B&F Wien (Bestattung und Friedhöfe) einen erfahrenen Partner ins Boot geholt. Im neuen Café gibt es deshalb das bekannte kulinarische Aufgebot der anderen Ableger der Kurkonditorei.
Durch das erste Café rund um den Wiener Zentralfriedhof, wird die Gastronomieszene etwas in Schwung gebracht.

Café Konditorei Oberlaa

Simmeringer Hauptstraße 232, 1110 Wien
April bis September: 08:00 bis 18:30 Uhr (richtet sich nach den Öffnungszeiten des Friedhofs)
Telefon: (01) 767 17 68 – 0

https://www.oberlaa-wien.at/standort-11/
zentralfriedhof@oberlaa–wien.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*