Newsticker

Wiener Restaurantwoche – Kurz nach Reservierungsstart sind bereits die ersten Restaurants ausgebucht

Geschmacksexplosion der Superlative. Top-Köche treffen aufeinander und eröffnen die Wiener Restaurantwoche mit insgesamt 100 teilnehmenden Top-Restaurants. Die Creme de la Creme lädt ein. Lokalübersicht und Tischreservierungen online unter www.restaurantwoche.wien

Wien (Culinarius) Die Restaurantwoche kommt vom 19. – 25. Februar 2018 nach Wien. Das Gourmet Event lädt die Gäste dazu in 100 verschiedene Top Restaurants des Großraumes Wien ein. Eine ganze Woche lang können sich Gäste bei einem 2-gängigen Mittagsmenü für 14,50 Euro oder einem 3-Gänge-Dinner um 29,50 Euro verwöhnen lassen. Ab zwei Hauben erlauben sich manche Restaurants je zusätzlicher Haube einen Preiszuschlag von 5 Euro mittags und von 10 Euro abends.

Bereits wenige Stunden nach Reservierungsstart waren die ersten Restaurants ausgebucht: Edvard, Lingenhel, Patara, Grace und Amador.

In folgenden Restaurants gibt es nur mehr wenige Restplätze: Yohm, Das Wolf, Huth Gastwirtschaft, Bodulo, Albertina Passage und 57 Restaurant & Lounge.

Reservierungen sind exklusiv über die Webseite www.restaurantwoche.wien möglich. Sie finden auf der Webseite der Restaurantwoche beim jeweiligen Restaurant wie viele Plätze an welchem Datum noch frei sind.

Regelmäßig auf die Buchungsseite, www.restaurantwoche.wien/#restaurants, zu schauen macht Sinn, denn in einzelnen Fällen werden Plätze storniert und stehen dann wieder erneut zur Verfügung.

Aufstockung der Plätze in den ausgebuchten Restaurants

Die Betreiber der Wiener Restaurantwoche reagieren nun und bitten die bereits ausgebuchten Restaurants weitere Plätze zur Verfügung zu stellen. Am Donnerstag, dem 15. Februar um 12 Uhr werden zusätzliche Kontingente auf www.restaurantwoche.wien/#restaurants veröffentlicht.

Die Wiener Restaurantwoche

Die Wiener Restaurantwoche findet seit 2008 zwei Mal jährlich statt. Ihr Ziel ist es, die gehobene Küche einem breiten Publikum zu einem Fixpreis zugänglich zu machen, ohne Verzicht auf Qualität oder Genuss. Und das mit Erfolg: Die wohlschmeckenden und einfallsreichen Speisen der Top-Restaurants sorgen stets für großes Interesse.

Organisatoren der Wiener Restaurantwoche sind die Geschäftsführer der Culinarius Media Mag. Marc Klein und Dominik Holter, MPhil. Beide möchten den Gästen die Vielfalt und Raffinesse der heimischen Spitzengastronomie näherbringen. „Wir halten an den Fixpreisen fest und wollen so dem Gast die Schwellenangst nehmen, ein Top Restaurant zu besuchen“ sagt Marc Klein. „Dieses kulinarische Ereignis bietet eine einzigartige Gelegenheit die hiesige Spitzengastronomie zu erleben“ ergänzt Dominik Holter.

Alle teilnehmenden Restaurants finden Sie hier:
https://restaurantwoche.wien/#restaurants

Fotocredit: Culinarius Beteiligungs u Management GmbH/APA-Fotoservice/Juhasz

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*