Newsticker

Die kreativsten Menüs der Restaurantwoche

Drei Spitzenköche der Restaurantwoche: Lukas Olbrich (Cuisino Wien, 1 Haube), Harald Brunner (Das Spittelberg, 1 Haube), Sascha Ruhm (DiningRuhm, 1 Haube)

Die Restaurantwoche kommt vom 19. – 25. Februar 2018 nach Wien. Das Gourmet Event lädt die Gäste dazu in 100 verschiedene Top Restaurants des Großraumes Wien ein.

Bei dem Angebot der Wiener Restaurantwoche bleiben keine geschmacklichen Wünsche offen. Ein breites Spektrum an gastronomischer Höchstleistung, von japanischer Kochkunst bis hin zu klassisch österreichischer Küche wird geboten.  Beim Durchlesen der Menüauswahl wird klar, die Restaurantwoche kann als Leistungsschau der Wiener Gastronomen gesehen werden. Traditionelle österreichische Gerichte werden mit Raffinesse verfeinert und durch exotische Kompositionen erweitert. Bei der Auswahl der Gerichte geht es um viel mehr als nur die qualitative Zubereitung der Speisen. Innovation und neue kulinarische Ideen lauten die Schlagwörter bei der Speisenauswahl.

 

Wir haben eine kleine Vorauswahl der kreativsten Menüs getroffen:

Dinner im Terra Rossa

Das Terra Rossa, gelegen im 16. Wiener Gemeindebezirk, steht für mediterrane Köstlichkeiten. Das geschmorte Schweinsbackerl gilt als österreichisches Traditionsgericht. Im Terra Rossa verschmilzt die mediterrane Küche mit der österreichischen und das Backerl vom Iberico-Schwein wird verfeinert mit Paprika-Scharlotten-Bulgur und der ursprünglich aus Spanien/Portugal stammenden Chorizo.

Hier geht’s zu Reservierung: https://restaurantwoche.wien/terra-rossa/

 

Mit Blütenhonig geflämmter Ziegenkäse aus Frankreich,

dazu knackiger, marinierter Chicorée-Salat & glacierte Birne

oder

Cremige Schwarzwurzelsuppe

mit frittiertem Rucola und in Butter gebratenen Trüffel-Ravioli

*****

Gegrillte, saftige Backerl vom eldlen Iberico-Schweinderl im Waldvierteler Wurzelspecksaft’l,

dazu Paprika-Schalotten-Bulgur mit knusprig-pikanten Chorizo-Würfeln, schwarze Butter-Bohnen & schäumender Thymian

oder

In Trüffel-Obers pochiertes Filet vom Rotbarsch

auf schwarzen Tagliatelle mit gerösteten Pinienkernen, dazu gegrillter Garnelenspieß & in Butter gebratene Kräuterseitlinge

oder

Mit Ricotta & Spinat zum Bersten gefüllte und in brauner Nussbutter geschwenkte Ravioli

mit gelben Kirschtomaten, knackigen Walnüssen, marktfrischem Rucola & Parmesansplitter-Chips (Vegetarisch)

*****

Variation aus Frucht & Schoko

Ricotta-Crème mit grünem Pfeffer, Erdbeeren & knusprigem Granola und intensives Schokomousse mit hausgemachtem Zimt-Grissini

 

Dinner im Dining Ruhm

Das Dining Ruhm bietet einen modernen Küchenstil der sich aus japanisch-peruanischen Rezepten und regionalen Qualitätsprodukten zusammensetzt. Die Synthese der Rezepturen und Produkte zeigt sich im österreichischen Lachsforellen Sashimi und dem Tullnerfelder Pork Belly mit Spicy Miso Sauce.

Hier geht’s zu Reservierung: https://restaurantwoche.wien/diningruhm/

 

Sashimi “Ruhm Style”

Österreichisches Lachsforellen Sashimi | Yuzu Soja Sauce | Sesam

und

Yellowtail Jalapeno

Kingfish Sashimi | Koriander | Yuzu Soja Sauce | Jalapeño Chili

*****

Rib Eye Steak

Gegrilltes Rib Eye Steak von der österreichischen Kalbin | Natural Fries | Chili Anticucho Sauce

und

Pork Belly

Tullnerfelder Schweinebauch | Spicy Miso Sauce | Chili | Frühlingszwiebel | rote Zwiebel | Süßkartoffelpüree

*****

Whiskey-Zimt Cappuccino

Kaffeecreme | Schoko Crumbles | Vanilleeis | Whiskeyschaum | Zimt

und

Passionsfrucht Crème brûlée

Passionsfrucht | Mangoschaum

 

Dinner im Émile Brasserie & Bar

Bei Émile – Brasserie & Bar werden Gäste mit Köstlichkeiten der französischen und österreichischen Küche, im Flair der 20er Jahre verwöhnt. Die gesamten Geschmackssinne werden bei dem gebratenen Kalbsfilet mit Kakao, Mango-Zuckerschotengemüse und Chili-Polenta angesprochen.

Hier geht’s zu Reservierung: https://restaurantwoche.wien/emile/

 

Beef Tartar

mit ein Stundendotter, Limetten Creme fraiche und Kresse

(Vegetarische Alternative vor Ort möglich)

*****

Gebratenes Kalbsfilet

mit Kakao, Mango-Zuckerschotengemüse und Chili-Polenta

oder

Rote Rüben Ravioli

mit Wirsing a la creme, Krenschaum und Kräutersalat (Vegetarisch)

*****

Grießflammerie

mit Kumquatragout und Schokolade-Crumble

 

Bereits ausgebuchte Restaurants: Edvard, Lingenhel, Patara, Grace, Amador, Medusa Restaurant&Club, Soulkitchen by Florian Prandstätter, Das Schick

 

Aufstockung der Plätze in den ausgebuchten Restaurants

Die Betreiber der Wiener Restaurantwoche reagieren nun und bitten die bereits ausgebuchten Restaurants weitere Plätze zur Verfügung zu stellen. Am Donnerstag, dem 15. Februar um 12 Uhr werden die zusätzlichen Kontingente auf www.restaurantwoche.wien/#restaurants veröffentlicht.

 

Die Wiener Restaurantwoche

Die Wiener Restaurantwoche findet seit 2008 zwei Mal jährlich statt. Ihr Ziel ist es, die gehobene Küche einem breiten Publikum zu einem Fixpreis zugänglich zu machen, ohne Verzicht auf Qualität und Genuss. Mit einem Fixpreis soll dem Gast die Schwellenangst genommen werden ein Top Restaurant zu besuchen.

Eine ganze Woche lang können sich Gäste bei einem 2 Gänge Lunch um 14,50 Euro oder einem 3 Gänge Dinner um 29,50 Euro verwöhnen lassen. Ab zwei Hauben erlauben sich manche Restaurants je zusätzlicher Haube einen Preiszuschlag von 5 Euro mittags und von 10 Euro abends.

 

Alle teilnehmenden Restaurants finden Sie hier:

https://restaurantwoche.wien/#restaurants

 

Fotocredit:  Culinarius Beteiligungs u Management GmbH/APA-Fotoservice/Juhasz
Fotograf/in: Krisztian Juhasz

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*