Newsticker

METRO Österreich unterstützt Lehrlingsinitiative Amuse Bouche

(c) Amuse Bouche

Frei nach dem Motto „Familiär und Elitär“ feierten Anfang der Woche rund 500 geladene VIP-Gäste bei der Weihnachtsfeier von Amuse Bouche, der Lehrlingsinitiative der Spitzenhotellerie, im Ballsaal des ARCOTEL Wimberger Wien. Prominente Repräsentanten der Tourismusbranche und Unterstützer aus Wirtschaft stellten an diesem Abend die kulinarischen Nachwuchs-Stars ins Rampenlicht und würdigten die Leistungen der Jugendlichen beim „10. Wettkampf der Top-Lehrlinge“.

METRO Österreich unterstützt den Wettkampf der Top-Lehrlinge von Amuse Bouche als Kooperationspartner. Bereits zum zehnten Mal entsandten Spitzenhotels aus ganz Österreich ihre Top-Lehrlinge – jeweils einen Koch- und einen Servicelehrling – zum spannenden Team-Wettkampf. In zwei Runden wurden das Fachwissen und Können der Top-Lehrlinge von 80 unabhängigen Experten aus der Gastronomie und Hotellerie bewertet. Im Finale galt es, ein 4-gängiges Menü zu kochen und zu servieren.

Alle teilnehmenden Top-Lehrlinge wurden von Jury-Repräsentant Eduard Mitsche für ihr außergewöhnliches Engagement offiziell geehrt. Die Gewinner waren:

  1. Platz: Top-Lehrlings-Team „Schloss Fuschl Resort“ Laura Walden (Service) und Daniel Wuppinger (Küche) vom Hotel Schloss Fuschl
  2. Platz: Top-Lehrlings-Team „Grand Hotel Wien“ Sayed Sadat (Service) und Valentin Swete (Küche)
  3. Platz: Top-Lehrlings-Team „Spa Resort Therme Geinberg“ Gabriel Möhslinger (Service) und Anja Jobst (Küche)

Der Innovationspreis powered by Diversey ging an das Top-Lehrlings-Team “Palais Hansen Kempinski Wien”
Celia Rathjen (Service) und Gabriel George (Küche)

Durch den Abend führten Peter Lorenz, Generaldirektor Leipzig Vienna Marriott, und Piroska Payer, Gesamtkoordinatorin von Amuse Bouche. ARCOTEL Hotels Vorstand Martin Lachout und ARCOTEL Wimberger Direktor Friedrich Infeld begrüßten die Gäste. Gesichtet wurden RepräsentantInnen der Spitzenhotels Bristol, Grand Hotel Wien, Imperial, Intercontinental Wien, Le Meridién, Palais Hansen Kempinski Wien, alle Wiener Hilton Hotels, Steigenberger Herrenhof Wien und aus den Bundesländern Schloss Fuschl, Klosterbräu, Werzer´s Pörtschach und ARCOTEL Hotels ebenso wie die Spitzenköche Helmut Österreicher, Alexander Kumptner und viele mehr.

Küchenchef Sandro Muffat vom ARCOTEL Wimberger und dem Restaurant verwöhnte die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten, als „Gast-Köche“ begrüßte er Norman Etzold vom Palais Hansen Kempinski Wien und Erich Freund vom Hilton Vienna Plaza.

Die außergewöhnliche Lehrlingsinitiative Amuse Bouche wurde 2008 von Repräsentanten der Wiener Spitzenhotellerie gegründet. Das erklärte Ziel der Initiative ist es, einerseits ausgewählte Top-Lehrlinge zu fördern, trainieren und motivieren. Amuse Bouche wird von renommierten nationalen und internationalen Spitzenhotels und Top-Gastronomen unterstützt, die Zusammenarbeit mit namhaften Experten aus der Branche gewährleistet Berufsnachwuchsförderung auf höchstem Niveau.

Diese Woche wurden die Siegerteams im Rahmen der „Winner´s Party – BEST OF 2017“ im ARCOTEL Wimberger Wien bekanntgegeben und gefeiert. METRO Österreich war durch Commercial Director, Christina Hackl, vertreten: „Die Branche braucht exzellenten Nachwuchs. Amuse Bouche ist die richtige Plattform dafür. Es freut mich sehr, dass so talentierter Nachwuchs in die österreichische Hotellerie und Gastronomie nachrückt und METRO seine Kunden von morgen schon heute beim „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ unterstützen kann. METRO Österreich ist der Partner für Profis. Für diejenigen, die es schon sind und eben euch für die jungen. Wir fördern daher Aufsteiger und wollen dabei nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen für die Gastronomie in Österreich anbieten.“

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*