Newsticker

„Süsses oder Saures“ – Mit Mautner Markhof durch die schaurigste Nacht des Jahres

(c) Mautner Markhof
Am 31. Oktober ist es wieder so weit: Grusel-Clowns, Hexen und Vampire ziehen von Haus zu Haus und rufen „Süßes oder Saures“. In Österreich erfreut sich die
schaurigste Nacht des Jahres immer größerer Beliebtheit bei Groß und Klein. Für die Kleinen stehen dabei klar die Süßigkeiten im Vordergrund. Das Wiener Traditionsunternehmen Mautner Markhof bietet aber auch für alle großen Halloween-Fans süße als auch saure Genussmomente.

(c) Mautner Markhof

Mit seinem breiten Sirup-Sortiment sorgt Mautner Markhof das ganze Jahr über für abwechslungsreichen Trinkgenuss. Neu in diesem Winter ist die limitierte Sorte „Zwetschkenpunsch“ erhältlich. Im Handumdrehen lässt sich mit dem Sirup leckerer Punsch zaubern, der besonders gut an kalten Herbst- und Wintertagen schmeckt. Auch perfekt geeignet als süße Stärkung für alle Erwachsenen, die ihre Kinder auf der Halloween-Route begleiten. Den Sirup einfach mit heißem Wasser aufgießen und nach Belieben mit Tee, Fruchtsäften oder Fruchtstücken ergänzen. Die saure Komponente zum Halloween-Spuk bringt Mautner Markhofs Essig-Expertise.

(c) Mautner Markhof

Jährlich werden in Wien-Simmering 20 Millionen Liter Essig in über 20 unterschiedlichen Variationen produziert. Die Produktpalette reicht von Klassikern bis hin zu den Spezialessigen der Feinen Auswahl. In der Range der Feinen Auswahl ergänzt der Rotweinessig Barrique den beliebten Apfelessig Barrique. Die Kunden schätzen das Prädikat „Barrique“ dieser im Eichenfass gereiften Essige besonders aufgrund ihres Geschmacks. Ungefähr 400 Barrique-Fässer stehen dafür im ältesten Keller Wiens in der Mautner-Markhof-Straße bereit.

Süßes oder Saures heißt es daher also auch von Wiens führenden Feinkostexperten.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*