Newsticker

Serafin und Frieser präsentieren erste Highlights des 63. Viennese Opera Ball in New York City

Ballroom (c) Viennese Opera Ball

Der Charity-Ball findet am 2. Februar 2018 erstmals im Ziegfeld Ballroom statt. Karten sind ab sofort online erhältlich.

New York/Wien (Culinarius/LCG) – Daniel Serafin läutet die Ballsaison ein und präsentiert erste Höhepunkt des 63. Viennese Opera Ball in New York City (USA). Dieser findet auf Initiative der U.S. Austrian Chamber of Commerce heuer erstmalig im Ziegfeld Ballroom statt und verlässt damit das traditionelle Waldorff Astoria Hotel, das derzeit renoviert wird.

Mit dem Ziegfeld Ballroom findet das Aushängeschild österreichischer Kultur in den Vereinigten Staaten eine neue Heimat, die stark von der amerikanischen Gegenwartskultur geprägt ist: 1969 wurde er als einer der letzten klassischen Filmpaläste in den USA mit einem einzigen großen Kinosaal errichtet. Mitten am Broadway, dem kulturellen Epizentrum des Big Apple gelegen, besticht das ehemalige Ziegfeld Theatre durch seine elegante Anmutung, die an den Glanz vergangener Tage erinnert. Für die Innenarchitektur des ehemaligen Kinos zeichnete niemand geringerer verantwortlich als John McNamara. Das Haus war Schauplatz großer gesellschaftlicher Ereignisse: 2008 nutzte die Film Society of Lincoln Center die Räumlichkeiten für das renommierte New York Film Festival und im selben Jahr fand die Welturaufführung von „Der Vorleser“ mit Kate Winslet, David Kross und Ralph Fiennes in den Hauptrollen statt. Vor dem Umbau zum nunmehrigen Ziegfeld Ballroom beendete am 28. Jänner 2016 „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ die fast 50-jährige Geschichte als Kino.

Silvia Frieser und Daniel Serafin (c) Viennese Opera Ball

Fantastisches Ambiente, um österreichische Kultur und Gastfreundschaft zur präsentieren

„Der neue Rahmen im Ziegfeld Ballroom bietet uns wunderbare Möglichkeiten, den Viennese Opera Ball in New York weiterzuentwickeln und frische Akzente zu setzen. In dieser politisch spannenden Zeit, setzt der Ball ein Zeichen für die enge wirtschaftliche und kulturelle Verbindung zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten“, sagt Silvia Frieser, Präsidentin des Viennese Opera Ball New York.

„Ich freue mich, abermals internationale Opernstars, das Wiener Orchester Divertimento Viennese sowie erstmalig die Eröffnungschoreografie durch Tanzschule Roman E. Svabek, die auch für den Wiener Opernball verantwortlich ist, präsentieren zu dürfen. Der Viennese Opera Ball New York ist der Älteste Auslandsball Österreichs und ein Aushängeschild für Österreichische Kunst und Kultur“, sagt Daniel Serafin, künstlerischer Leiter des Viennese Opera Ball New York.

Ballroom (c) Viennese Opera Ball

Dieser Aufgabe möchte sich Serafin im kommenden Jahr verstärkt widmen und seinen Fokus auf neue Kulturprojekte im Zeichen des kulturellen Austauschs legen. Im Zuge seiner zahlreichen Auslandstätigkeiten legt der Kulturmanager seine Vorstandsfunktion beim Österreichischen Musiktheater Preis zurück, der heuer zum fünften Mal verliehen wurde.

„Ich danke allen Partnern und Sponsoren, die ich in den letzten Jahren gewinnen konnte und die diesen Preis großgemacht und unterstützt haben. Damit haben sie ein leuchtendes Zeichen für das Musiktheater gesetzt. Für mich ist es Zeit, mich bei einem spannenden neuen Projekt einzubringen, über das ich bald mehr Details verraten darf“, so Serafin abschließend.

Karten für den 63. Viennese Opera Ball in New York City sind ab sofort online erhältlich

Karten für das glanzvolle gesellschaftliche Charity-Highlight in New York City sind ab sofort bei der U.S. Austrian Chamber of Commerce online auf https://vienneseoperaball.us erhältlich. Die Karten kosten 1.000 US-Dollar und sind gemäß US-amerikanischer Gesetze steuerlich absetzbar (Section 501).

Gäste aus Österreich kommen mit Austrian Airlines komfortabel über den Atlantik. Die österreichische Lufthansa-Tochter fliegt mehrmals wöchentlich die Flughäfen John F. Kennedy (JFK) und Newark (EWR) in New Jersey an.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*