Newsticker

Wiener Wiesn-Fest mit Mautner Markhof

© Philipp Lipiarski © Philipp Lipiarski

Was wäre die „Wiesn“ ohne Dirndl und Lederhosen? Nun ja, wahrscheinlich dieselbe Misere  wie köstliche Stelze oder Weißwürste ohne Senf. Ob man nun die scharfe Variante mit Estragon oder den süßen Kremser Senf bevorzugt – fehlen dürfen die typisch-österreichischen Originale von Mautner Markhof jedenfalls nicht. Bereits zum 6. Mal ist das Traditionsunternehmen Partner des „Wiener Wiesn-Fest“ und sorgt vom 21. September bis zum 8. Oktober 2017 für eine kulinarische „Gaudi“ im Wiener Prater.

© Develey

© Develey

Auf der „Wiesn“ ist Mautner Markhof mit den beiden Originalen Estragon Senf und Kremser Senf vertreten, aber auch mit Ketchup, Mayonnaise sowie den Sirup-Sorten Holunderblüte und Himbeer für das „Wiesnwasser“. Neben den österreichischen Senfklassikern darf zu den traditionellen Weißwürsten natürlich der Original Münchner Weißwurstsenf von Develey nicht fehlen. All diese Produkte können auf dem gesamten „Wiesn“-Gelände genossen werden – ob zur Stelze, zum Würstel oder dem Wiener Schnitzel.

Beim traditionellen Rummelspiel „Hau den Lukas“ wird zudem für den guten Zweck gespendet, der gesamte Erlös kommt der Kinderburg Rapottenstein zugute. Das Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes ermöglicht Familien mit schwer bzw. chronisch erkrankten Kindern, sich auf einer mittelalterlichen Burg im Waldviertel vom oftmals belastenden Alltag zu erholen.

Wiener Wiesn-Fest 2017
Datum: 21. September bis 08. Oktober 2017
Tagesprogramm 11.30 bis 17.30 Uhr, Abendprogramm ab 18.30 Uhr
Ort: Kaiserwiese, 1020 Wien
Weitere Infos: www.wienerwiesnfest.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*