Newsticker

Essen für den guten Zweck

© MarriottVienna © MarriottVienna
Das Vienna Marriott Hotel und drei weitere Hotels des Austrian Business Council unterstützen die europaweite Konzern Kampagne „You eat & we give“. Pro servierter Mahlzeit in den hauseigenen Restaurants wandert ein Euro an SOS-Kinderdorf.

 

Gut essen und Gutes tun – getreu diesem Motto schlossen sich nun vier österreichische Top-Hotels der europaweiten Aktion „You Eat, We Give“ des Marriott-Konzerns an und spenden noch bis Ende Oktober 2017 einen Euro eines jeden Gerichts, das in den diversen Hotel-Restaurants serviert wird, an SOS-Kinderdorf. Zu den besagten Häusern zählen neben dem Vienna Marriott Hotel das Ritz Carlton Vienna, das Courtyard by Marriott Linz sowie das Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel, allesamt Mitglieder des Austrian Business Council.

© MarriottVienna

© MarriottVienna

„You Eat, We Give“ ist Teil der europaweiten Marriott-Initiative „World of Opportunity“. Diese basiert auf der Idee, jungen Menschen, die aus schwierigen Verhältnissen kommen, eine Chance für die berufliche Zukunft zu geben. So werden die Einnahmen beispielsweise dazu verwendet, den Bau von Berufsausbildungszentren zu fördern. Seit dem Launch der Kampagne wurden europaweit bereits mehr als 1,8 Millionen US-Dollar an SOS-Kinderdorf übermittelt. Mitarbeiter von Marriott Europa waren mehr als 50.000 Arbeitsstunden unentgeltlich dafür im Einsatz. Dieter Fenz, General Manager des Vienna Marriott Hotel und Austrian Business Council Leader: „Dieses Projekt unterstreicht unser Engagement, jungen Leuten den Einstieg in ein Berufsleben zu vereinfachen. Wir freuen uns außerordentlich, dass diese Aktion auch bei unseren Gästen sehr gut ankommt.“

Vienna Marriott Hotel und SOS-Kinderdorf
Die Partnerschaft zwischen Marriott und SOS-Kinderdorf fand 2004 ihren Anfang in Wien, ein Jahr darauf wurde die Kooperation auf Deutschland und die Schweiz ausgeweitet und umfasst inzwischen mehr als 20 Länder.

Gegründet wurden SOS-Kinderdorf 1949 von Hermann Gmeiner. Es handelt sich hierbei um eine unabhängige Organisation, die aktuell in 135 Ländern aktiv ist. Betreut werden ebendort Kinder, deren leibliche Eltern ihre Erziehung nicht wahrnehmen können und die auf Vermittlung des Jugendamts im SOS-Kinderdorf untergebracht werden. SOS steht für „Societas Socialis“, was frei übersetzt „soziale Gemeinschaft“ heißt. Der Sitz der österreichischen als auch der internationalen Organisation ist in Innsbruck. Darüber hinaus besteht in jedem Land, in dem SOS-Kinderdorf aktiv ist, eine nationale Organisation.

Weitere Informationen unter: www.youeatwegive.com

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*