Newsticker

Das große Backen

© iStock Ma-Ke © iStock Ma-Ke
Gault&Millau und Fini’s Feinstes suchen die besten Hobbybäcker und –bäckerinnen des Landes. Jeder der seine Backqualitäten unter Beweis stellen will, kann teilnehmen.

Dazu muss man das Rezept und ein Foto seines Beitrages auf www.martinahohenlohe.com hochladen. Einzige Einschränkung dabei ist, dass die Hauptzutat der Kreation Mehl sein muss. Danach sollte man seine Freunde und Bekannten zum Voten auf Facebook einladen. Einsendeschluss ist der 9. Oktober.

Die Kandidaten mit den meisten Stimmen backen im Finale, im Odeon, in 1020 Wien, live vor Publikum. Das Finale findet am 9. November statt.

Dort entscheidet eine Juri wer die Hobby-Haube gewinnt. Zudem gibt es viele tolle Sachpreise von Kenwood. Die Juri Besteht aus:

  • k.u.k-Hofzuckerbäcker Josef Zauner
  • Konditorweltmeisterin Eveline Wild
  • Gault&Millau Patissier des Jahres 2017 Johannes Maier
  • Good Mills-Geschäftsführer Peter Stallberger
  • Gault&Millau-Chefredakteurin Martina Hohenlohe
  • Slow-Food-Wien-Chefin und Autorin Barbara van Melle
  • Ströck-Patissier Pierre Reboul
  • Cupcakes Wien-Gründerin Renate Gruber

Auch Kinder sind dazu eingeladen ihre Rezepte einzureichen. Im Finale wird ein Kinderteam außer Konkurrenz zeigen, was die junge Generation am Ofen schon kann. Dei Kinder können einen Backkurs von Ströck und eine Geburtstagsparty von Pona gewinnen.

Beim Finale ist für jeden Besucher, der 500 Gramm selbstgebackene Vanillekipferl mitbringt,der Eintritt gratis.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*