Newsticker

Über die Schönheit des Moments

© illycaffè © illycaffè

Unsere Gegenwart ist schnelllebig. Wir packen unsere Zeit zwischen Insta-Postings, Snapa, E-mails und Eilmeldungen – private Zeit ist beinahe schon durchgetaktet wie berufliche Zeit, Digitales und Analoges vermischen sich, offline sein ist die Ausnahme. Wann halten wir inne und nehmen uns Zeit zum Nachdenken ohne das Smartphone in der Hand zu haben oder schnell über unsere Todo-Liste zu gehen?

© illycaffè

© illycaffè

Kaffee. Die Tasse Kaffee am Morgen oder auch Zwischendurch ist die Gelegenheit für genau das: Das Innehalten. Der Blick aus dem Fenster oder einfach nur an die Decke, das Aroma genießen und die Gedanken schweifen lassen, einen Moment lang nur für sich sein – und die Welt aussperren. illy glaubt an genau diesen Moment, den Moment des Genusses. Und an Gemeinsamkeiten zwischen dem Genuss einer Tasse Kaffee und dem Betrachten eines Kunstwerks, die Schnittmenge zwischen einem Schluck perfekten Espresso und dem Blick auf ein abstraktes Gemälde. Weil für illy Schönheit immer dort ist, wo wir sie finden, in jedem Moment, den wir dadurch zu etwas Besonderem machen, dass wir ihm Beachtung schenken.

© illycaffè

© illycaffè

Seit über 80 Jahren glaubt das Familienunternehmen aus Triest an Schönheit, Qualität, Perfektion und ethisches Handeln. All das steckt im perfekten Aroma aus 9 Sorten Arabicabohnen, jener illy-Mischung, die den Espresso zu einem kleinen Gesamtkunstwerk und einem Fest für die Sinne macht. Die italienische Kaffeekultur hat etwas sehr Direktes, Schnelles, aber auch Konzentriertes an sich, das für die Essenz dessen steht, was illy am Moment des Kaffeetrinkens für sich identifiziert hat: Kurz ist der Moment, dafür intensiv und einprägsam, wie der Kaffee selbst. Kurz, schwarz, ohne Zucker.  Eine kleine Auszeit, denn in jeder Tasse Espresso steckt neben dem kleinen Ausbrechen aus dem Alltag auch eine Fülle an Geschichten – vom Kaffeebauern, der die Bohnen anpflanzt, bis hin zum Barista, der den Espresso zubereitet.

Jeder Schritt in dieser Ereigniskette ist für illy von gleich großer Bedeutung und in jedem Schluck erkennbar. Ob es die Zusammenarbeit der Kaffeebauern mit dem Unternehmen ist, die Kontrolle jeder einzelnen Bohne, oder das Klappern der warmen Kaffeetassen beim Auflegen auf den Rost der Kaffeemaschine, das Geräusch der Tassen, die auf die Unterteller abgesetzt werden – oder die Melodie des in die Tasse laufenden Kaffees, während die Maschine surrt. Man kann all diese Geschichten und die Leidenschaft jedes einzelnen Handgriffs im Lauf der Entstehung aus dem Kaffee herausschmecken. Man muss sich nur die Zeit nehmen, um die Schönheit des Moments zu erkennen – und zu genießen. Mit jedem Schluck und jeder Tasse.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*