Newsticker

Mild, klassisch oder feurig-scharf: TABASCO®-Geschmäcker sind verschieden

© Gubcio

Wenn es um scharfes Essen geht, tun sich zwei Fronten auf: Die einen lieben es und können gar nicht genug würzen, die anderen lehnen dankend ab. Beim vielseitigen TABASCO® Sauce-Sortiment ist dennoch etwas für jeden dabei, denn die Saucen decken von milden 600 bis feurigen 8.000 Scoville jeden Schärfewunsch ab.

Generell wird der Schärfegrad aller Chili -Saucen mit der Scoville-Skala gemessen, die 1912  vom Pharmazeuten Wilbur Scoville eingeführt wurde und den Capsaicin-Gehalt der Chilischoten misst. Bei TABASCO® startet die mildeste Sauce bei angenehmen 600 Scoville und eignet sich somit auch zum Herantasten. Der „rote Klassiker“ reiht sich bei schärferen 2.500 Scoville ein und ist für gewohnte Scharf-Esser (und solche die es noch werden wollen) perfekt. Anders schaut es da schon beim scharfen Spitzenreiter aus: Mit bis zu 8.000 Scoville ist die feurige TABASCO® Habanero Sauce definitiv das Richtige für die wahren Liebhaber der scharfen Küche.

Scharfe Expertentipps für die Küche

„Durch die TABASCO® Sauce bekommt jedes Gericht den gewissen „Kick“ – egal, ob es als eigenständige Zutat oder als feine Würze den Speisen und Getränken beigemischt wird!“, erklärt Brand-Ambassador Gary Evans. Außerdem können die unterschiedlichen Saucen tatsächlich beim Frühstück, Mittagessen und Abendessen verwendet werden – in allen unterschiedlichen Küchen. Was viele nicht wissen: „Es ist ein gesunde Alternative zu Salz, denn auch das wird ja verwendet, um die Geschmacksnoten zu verstärken. Beim Kochen verschwindet die Schärfe beinahe, und wenn die Sauce mit Ölen oder Fetten in Verbindung kommt, wird der Geschmack eher rund und ist nicht mehr so scharf“, so Evans.

Abseits von den bekannten Saucen zum Würzen gibt es außerdem die TABASCO® Chipotle Sauce, die von sich aus bereits eine würzige Marinade oder rauchige Sauce ist, und – im Gegensatz zu den anderen Saucen – auch großzügig verwendet werden kann.

Doch egal, wie die TABASCO® -Präferenzen liegen, eines hat jedes TABASCO® Familienmitglied gemeinsam: Im Familienunternehmen McIlhenny in Avery Island, Louisiana, werden die Chilischoten sorgfältig per Hand ausgewählt und geerntet. Danach werden die Chilis zu Maische vermahlen und mit Salz gemischt, bevor sie anschließend bis zu drei Jahren in Eichenfässern reifen und fermentieren dürfen. Erst dann werden sie abgefüllt und landen bei uns auf dem Tisch.

 

Wenn ihr jetzt Lust auf scharfes Essen bekommen habt, findet ihr hier ein paar Rezeptideen:

 

AVOCADO HUMMUS

© TABASCO® Brand Sauce

© TABASCO® Brand Sauce

Für 6 Portionen, 5 Minuten Vorbereitungszeit, 5 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten:

  • 2 Teelöffel TABASCO® Green Sauce
  • 1 große, reife Avocado
  • 400g gekochte Kichererbsen
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Bund Koriander (ca. 30g)
  • 6 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Tahini (Sesampaste)
  • ½ Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einem Mixer geben und bis zur gewünschten Konsistenz mixen.
  • Tipp: Wenn das Gericht schon vorab vorbereitet wird, einfach den Avocadokern in die Schüssel mit der fertigen Creme geben. Dadurch wird die Creme nicht braun!

 

SALATWRAPS MIT HALLOUMI

© TABASCO® Brand Sauce

© TABASCO® Brand Sauce

4 Portionen, 30 Minuten Vorbereitungszeit, 25 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten:

  • 2 Teelöffel TABASCO® Sauce
  • 1 Eisbergsalat (oder ähnlich)
  • 250g Halloumi
  • 1 große Aubergine
  • 2 Teelöffel Honig
  • 4 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel frischer Rosmarin
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Marinade vorbereiten: Hierfür den Rosmarin kleinhacken und mit TABASCSO® Sauce, Honig, Olivenöl und einer großzügigen Menge Salz und Pfeffer vermengen.
  • Halloumi in ca. 1 cm -dicke Streifen schneiden. Die Aubergine in Scheiben schneiden und beide Seiten mit einem Zick -Zack Muster einschneiden. Halloumi und Aubergine marinieren.
  • Eisbergsalat in einzelne Blätter aufbrechen und auf einem Teller servieren.
  • Die Aubergine auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 18 -22 Minuten backen bis sie weich ist.
  • Den Halloumi in einer Pfanne oder am Grill ca. 2 Minuten pro Seite braten bzw. grillen.
  • Alle fertigen Zutaten servieren und die Gäste selbst Salatwraps formen lassen.

 

MANGO SALSA

© TABASCO® Brand Sauce

© TABASCO® Brand Sauce

4 Portionen, 5 Minuten Vorbereitungszeit, 5 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten:

  • 1 Teelöffel TABASCO® Green Sauce
  • 1 reife Mango
  • 1 reife Avocado
  • 1 kleine, rote Zwiebel,
  • 1 Limette (Saft und Zeste)
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Koriander nach belieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Mango und Avocado in grobe Würfel schneiden.
  • Roten Zwiebel und Koriander fein schneiden bzw. hacken.
  • Limettensaft, Limettenzeste, TABASCO® Green Sauce, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und mit Mango und Avocado vermischen.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

[mashshare]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*