Newsticker

UberEATS mittlerweile in weltweit 100 Städten verfügbar

©Uber ©Uber

Gutes Essen vom Stephansdom bis zum Zuckerhut

Wien (Culinarius) – Mit der Eröffnung von Rio de Janeiro versorgt UberEATS ab sofort 100 Städte mit gutem Essen. Damit ist UberEATS die einzige Essenslieferapp, die auf allen sechs Kontinenten verfügbar ist. In Wien ist das Uber fürs Essen seit Dezember 2016 vertreten und kommt bei den Wienerinnen und Wienern jetzt schon genauso gut an wie die bewährte Uber-App für Fahrten. Allein die Anzahl der Partnerrestaurants in Wien stieg seit dem Start vor sechs Monaten von 80 auf mehr als 200. Damals war UberEATS erst in 38 Städten vertreten, Wien wurde damals als erste deutschsprachige Stadt gelauncht. Heute können UberEATS-Fans in Kulinarik-Hot-Spots wie Sydney, Toronto, Paris, Tokio, Bangkok oder New York City qualitativ-hochwertiges Essen einfach und schnell über die UberEATS-App bestellen.

„Wir sind mit der Entwicklung in Wien sehr zufrieden. Der Kundenstamm hat sich allein in den vergangenen drei Monaten verdreifacht, das Liefergebiet konnten wir seit dem Start beinahe verdoppeln“, sagt Georg Hauer, General Manager von UberEATS in Österreich.

Besonders gern wird in der österreichischen Hauptstadt übrigens Asiatisch bestellt. Die Geschmäcker sind weltweit aber sehr unterschiedlich: So genießt man in Neu-Delhi am liebsten Italienisch, in Madrid gern American-Burger und im südkoreanischen Seoul Indisch.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*