Newsticker

„Kings & Queens“ – Toni Mörwald PALAZZO präsentiert märchenhafte Show im Herbst

Herrschaftlich, schräg, romantisch und intrigant: Im Herbst 2017 geht der Toni Mörwald PALAZZO in Wien mit der neuen Show „Kings & Queens“ in die bereits 15. Spielsaison und lädt erneut zu unvergesslichen Stunden im einzigartigen Spiegelpalast. Während einige der weltbesten Artisten, Akrobaten und Comedians dieses Mal eine wahrlich königliche Show präsentieren, sorgt der kulinarische Gastgeber Toni Mörwald mit einem neuen exquisiten 4-Gang-Menü für einzigartige Gaumenfreuden. Das atemberaubende Ambiente im PALAZZO Spiegelpalast bietet zudem den perfekten Rahmen für Dinner und Show und beschert seinen Gästen einen unvergesslichen Abend. Premiere des Toni Mörwald PALAZZO ist am 18. November 2017.

Wien (Culinarius) – Nach einer fulminanten Jagd nach dem großen Glück – in der letzten Saison begeisterte der Toni Mörwald PALAZZO mehr als 30.000 Besucher – dreht sich in der kommenden Spielsaison alles um „Kings & Queens“: Ein König ist besorgt um seine Tochter. Mit ihrer viel zu emanzipierten und offenen Art gibt sie sich ständig mit dem Pöbel ab, findet Gefallen an den Freigeistern im Land und wird dabei allzu oft von Drachen, bösen Magiern und Widersachern entführt. Um seine Tochter endlich standesgemäß zu vermählen, entschließt er sich, ein rauschendes Fest zu veranstalten – der König lädt zum Hofe.

Bei „Kings & Queens“ erleben die PALAZZO-Besucher eine aufwendig inszenierte Show, die sich als kulinarische Komödie in drei Akten und vier Gängen präsentiert. Für das Menü zeichnet auch in diesem Jahr Toni Mörwald verantwortlich.

Palazzo Wien, ©www.PALAZZO.org

Palazzo Wien, ©www.PALAZZO.org

Als Vorspeise präsentiert der Haubenkoch „Geräucherte Bachforelle mit roten Rüben, Oberskren und Kerbel, Saibling mit Schnittlauch, Traubenkernöl und Limettencreme und Sashimi vom Waller mit Wasabi, Ingwer, Chili und Kräutersalat. Danach wird eine „Weiße Erdäpfelcremesuppe mit wildem Majoran, gebackenem Wachtelei und Trüffel-Pommes frites“ gereicht. Als Hauptgang folgt eine „Confierte Entenkeule an Champagnerkraut mit Erbsenpüree, Grammelknödel und karamellisiertem Apfel“.

Zum krönenden Abschluss des 4-Gang-Menüs gibt es einen „Pralinenstollen von dunkler Schokolade mit Krokant und Nougat an Sauerkirschen, Eierliköreis und Punsch-Zabaione“.

Für alle, die lieber auf Fleisch und Fisch verzichten möchten, hat Toni Mörwald natürlich auch eine vegetarische Variante seines Menüs kreiert. Ebenso kommen auch Menschen mit Allergien und Unverträglichkeiten bei PALAZZO keinesfalls zu kurz. Auf Wunsch kann bei der Zubereitung aller Speisen selbstverständlich auf Getreide, Meeresfrüchte und -fische, Nüsse, Soja, Honig, rohes Obst etc. verzichtet werden.

Tickets und weitere Informationen unter www.palazzo.org
oder unter der kostenlosen Service-Hotline 0800 – 01 77 66

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*