Newsticker

Genusstipp: Italienische Küche in Wien genießen

Wien (Culinarius) – Herrliche Spaghetti, verfeinert mit Aromen wie Basilikum, Rosmarin und Oregano, darüber frischer Parmesan gestreut. Das ist nur eines der unzähligen Gerichte und nur ein kleiner Teil eines italienischen Menüs. Dieses ist nämlich umfangreich und besteht in der Regel aus einer kalten oder warmen Vorspeise, auch Antipasti genannt, gefolgt von einem kohlenhydratreichen Hauptgang wie Pasta, einem weiteren „secondo piatto“ aus Fisch oder Fleisch und schließlich einem Dessert oder Käse zum Abschluss. Ein Espresso danach hilft, die üppigen Speisen besser zu verdauen und ist ebenso Teil der italienischen Esskultur.

Die Cucina Italiana hat eine langjährige Tradition und zeichnet sich vor allem durch ihre Einfachheit aus. Mit nur wenigen Zutaten haben schon die Großmütter die klassischen Rezepte von heute erschaffen. Diverse Pasta- und Risotto-Variationen dürfen auf einer italienischen Speisekarte genauso wenig fehlen wie Lasagne, Saltimbocca, Bruschetta und Minestrone. Auch die regionalen Weine genießen einen ausgezeichneten Ruf. Ein essentieller Bestandteil der Rezepte sind frische mediterrane Kräuter, die jedes Gericht intensivieren und veredeln.

Genuss, Qualität und Regionalität sind die Kernpunkte des italienischen Essens. Um die regionale Küche zu erhalten, hat Carlo Petrini 1986 die Slow Food Organisation gegründet. Nachfolgend zeigen wir eine Auswahl, wo Sie in Wien in gemütlichem Ambiente ein typisch italienisches Essen genießen können:

Procacci
Göttweihergasse 2 , 1010 Wien
+43 1 512 22 11
office@procacci.at
Mo – Sa: 11.30 – 24.00 Uhr

Procacci
Das Procacci ist der Delikatessen-Italiener schlechthin. 1885 wurde das erste Procacci-Delikatessen-Geschäft in Florenz gegründet. Mittlerweile können auch die Feinschmecker Wiens florentinische und toskanische Spezialitäten wie hausgemachte Pasta, raffinierte Fisch-Kreationen und besondere Trüffel-Variationen genießen. Die Empfehlung des Monats sind Gerichte mit Eierschwammerl und Steinpilzen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Probieren Sie sich danach in der Weinbar durch das einzigartige Sortiment der Familie Antinori. Das Restaurant ist perfekt für anregende Zusammentreffen jeder Art. Im Sommer lädt der Gastgarten zum Verweilen wie in der Toskana ein.

Cantinetta Antinori
Jasomirgottstraße 3-5, 1010 Wien
+43 (0) 1 5337722
vienna@cantinetta-antinori.com
Mo – So: 11.30 – 24.00 Uhr

Cantinetta Antinori
In bester Innenstadtlage bringt die Cantinetta Antinori Italien-Gefühle mitten nach Wien. Seit zwei Jahrzehnten ist sie Fixpunkt für Freunde der klassischen florentinischen Küche und überzeugt mit authentischen Gerichten, unvergleichlichen Weinen aus dem eigenen Weingut und ehrlicher Gastfreundschaft. Hier trifft Tradition auf Leidenschaft. Die Speisekarte ist eher klein gehalten, macht die Entscheidung aber dennoch nicht leichter. Die toskanischen Spezialitäten versprechen Gaumenfreuden auf höchstem Niveau!

Huth da Moritz
Schellinggasse 6, 1010 Wien
+43 1 512 44 44
Mo – So: 12.00-24.00 Uhr

Huth da Moritz
Tauchen Sie ein in das neue Italien. Das Restaurant Huth da Moritz bezeichnet sich selber als  „Italiener 2.0“. Die umfangreiche Speisekarte besticht mit stets frischen Produkten sowie einer exquisiten Weinauswahl. Fisch oder Fleisch werden direkt vom Lavastein-Grill serviert und die Pasta ist im modernen Italiener auch glutenfrei erhältlich. Der Kunde ist hier König und geht auch satt wieder heraus.

Alto
Dornbacher Strasse 88, 1170 Wien
01 480 480 0
book@alto.wien
Di-Sa: 17.00 – 24.00 Uhr
So: 11.00 – 24.00 Uhr

Alto
Diese Trattoria lädt Sie auf eine kulinarische Reise nach Südtirol ein. Neben klassisch belegten Pizzen, werden andere auch mit speziellen Zutaten, wie Weintrauben oder marinierten Apfelstücken, verfeinert. Auf Wunsch werden sie mit Südtiroler Roggenteig zubereitet. Statten Sie der Trattoria einen Besuch ab und lassen Sie sich kulinarisch verzaubern!

Settimo Cielo
Singerstrasse 3/10. Stock, 1010 Wien
+43 1 512 38 75
restaurant@settimocielo.at
Mo – Sa: 12.00-15.00 / 18.00-24.00 Uhr

Settimo Cielo
In diesem wunderschönen Terrassenrestaurant speisen Sie wie im 7. Himmel. Hoch über dem Stadtzentrum reicht der Panoramablick zwar nicht bis nach Italien, aber der Stephansdom ist dafür zum Greifen nah. Die modern-mediterrane Küche beinhaltet Gaumenfreuden wie Oktopus-Lachs-Carpacci, hausgemachte Kalbszungen-Ravioli und Zimtmousse-Cannoli.

 

Fotocredits:
©iStock GANCINO
©Procacci
©Cantinetta Antinori
©iStock e-anjei
©ALTO – Südtiroler Trattoria
©Hotel Royal

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*