Newsticker

Das Zuckergoscherl gibt sein Comeback!

(c) Zuckergoscherl (c) Zuckergoscherl

Viele kennen das Zuckergoscherl als traditionelles Wiener Kaffeehaus, das im Jahr 2015 geschlossen hat. Doch jetzt ist es wieder zurück – mit neuem Betreiber und neuem Konzept.

Dieses stammt von Marcus Langhammer, dem neuen Betreiber des Lokals. Er ist in der Gastro-Szene kein Unbekannter, war er doch bereits Geschäftsführer des Rochus und Freiraum. Das Zuckergoscherl soll nicht nur alleine für seinen Café Konditorei Aspekt bekannt sein, sondern auch als Restaurant und Bar Gäste anziehen. Seit 2015 war das Lokal geschlossen, nun kommt es – rundum renoviert – zur ersehnten Wiedereröffnung. Egal zu welcher Tageszeit – hier werden die Gäste von früh bis spät verwöhnt. Ob modern interpretiertes Frühstück, ein Mittagessen – gerne mit Wein oder Sekt – oder am Abend an der Bar ein Longdrink.

Schaut je nach Laune vorbei, ob auf einen Kaffee oder auf ein Schluck Wein oder einfach beides. Ob Lust auf Frühstück oder doch lieber ein gemütliches Abendessen, beim Zuckergoscherl seid ihr gut aufgehoben.

Zuckergoscherl
Landstrasser Hauptstrasse 41-43, 1030 Wien

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*