Newsticker

Vatertag einmal anders – „Tellerwäscherkurs“ im Procacci

Fotocredit: Procacci

Der Vatertag steht schon bald vor der Türe und wie jedes Jahr ist man auf der Suche nach einem originellen und abenteuerlustigen Geschenk. Wie immer frage auch ich mich, welches Geschenk besonders und witzig für meinen Vater sein könnte. Aber dieses Jahr musste ich mir nicht lange den Kopf darüber zerbrechen.

Mino Zaccaria, Geschäftsführer des Ristorante Procacci im 1. Wiener Gemeindebezirk hat sich für den Vatertag nämlich eine außergewöhnliche Geschenkidee ausgedacht. Einen Gutschein, um für ein paar Stunden im Procacci „Tellerwäscher“ zu sein. Sie haben richtig gelesen, das ist kein Aprilscherz! Auch wenn es sehr stark danach klingt.

„Sehr viele unserer Gäste verschenken zum Vater- als auch Muttertag Restaurantgutscheine. Dieses Jahr will ich allen Vätern, natürlich mit einem Augenzwinkern, die Möglichkeit bieten ihr Abendessen durch die Mithilfe in der Küche zu erhalten“, so Mino Zaccaria. Die Klischees, dass Männer im Haushalt nicht mithelfen, Zuhause nur Bier trinken und ihre Socken herumliegen lassen und dass Frauen die besseren Tellerwäscherinnen sind, sollen durch diese Geschenkaktion überspitzt, aber mit viel Humor aufs Korn genommen werden.

 

„Vom Tellerwäscher zum Ehrengast“

Keine Sorge, die Beschenkten müssen nicht nur in der Küche schuften, sondern werden nach getaner Arbeit belohnt und sogar beschenkt. Die neuen Küchenmitarbeiter werden im Procacci mit einem Welcome-Drink begrüßt. Zur Wahl steht entweder ein Espresso, um frisch und munter für die kommenden 2-3 Stunden zu sein, oder wahlweise ein Glaserl Prosecco, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Nach der Akklimatisation am neuen Arbeitsplatz und dem Kennenlernen der neuen ArbeitskollegInnen erhält jeder Teilnehmer im Anschluss an den Willkommensgruß seine „Berufskleidung“ – die Procacci-Schürze. Damit die Neuankömmlinge nicht ganz auf sich alleine gestellt sind, werden sie vom Head-Steward perfekt eingeschult und betreut. Zu den Aufgaben des „Kurzzeit-Tellerwäschers“ gehören unter anderem das richtige Befüllen der Spülmaschine, die Vorbereitung des Geschirrs, einfache Vorbereitungsarbeiten wie Gemüse schälen und schneiden und die Entsorgung des Mülls. „Nachdem die Teilnehmer einen Einblick in unsere Arbeitsweise erhalten haben, werden sie natürlich nicht nach Hause geschickt. Zum Abschluss gibt es für alle Teilnehmer ein 3-Gang-Menü bestehend aus florentinischen und toskanischen Spezialitäten mit Weinbegleitung und ein Stewarding-Give-Away“, so der Gastgeber des Procacci, Mino Zaccaria.

Der „Tellerwäscherkurs“ kann ganz einfach online auf Restaurantgutscheine.wien als Gutschein erworben werden und speziell am Freitag den 9. Juni erhalten Sie beim Kauf des Gutscheins -25% Rabatt. Die Termine werden mit den Beschenkten individuell ausgemacht. Die „Tellerwäscherkurse“ finden im Idealfall zwischen 16.00 und 20.00 Uhr statt und kosten pro Teilnehmer €89 inklusive aller beschriebenen Details. Besonders wichtig für die Teilnahme sind bequeme Kleidung und Schuhe, denen ein Spritzer Schmutz nichts ausmacht. „Wir wollen natürlich, dass alle Teilnehmer an diesem Tag Spaß haben und einen authentischen Einblick über das Ristorante Procacci und seine Mitarbeiter erhalten. Ich freue mich schon sehr darüber, unsere „Kurzzeit-Mitarbeiter“ kennenzulernen und Ihnen einen unvergesslichen Abend zu bescheren“, so Mino Zaccaria lachend.

Fazit

Für all jene, die ihrem Vater ein originelles Geschenk machen möchten, ist der „Tellerwäscherkurs“ auf jeden Fall eine wunderbare Idee. Man sagt ja nicht ohne Grund: „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.“

 

Procacci
Göttweihergasse 2, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 585 2222
Öffnungszeiten:
Restaurant Mo-Sa: 11:30 – 00:00, Bar täglich 11:30 – 01:00
www.procacci-vienna.at

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*