Newsticker

Genusstipp: Sommercocktails in Wien genießen

Wien (Culinarius) – Für viele sind sie das Wichtigste für einen gelungenen Sommerabend: frische Cocktails. Die kühlen Drinks werden immer bunter und kreativer. Cosmopolitan, Gin Tonic, Long Island und Co. zählen schon längst zu den alten Hasen. Barkeeper beweisen laufend ihr Können und kreieren ständig andere außergewöhnliche Mixgetränke, indem sie unterschiedlichste Zutaten und Aromen neu kombinieren.

Beim Trinken kommen die Leute zusammen. Wer trifft sich nicht gerne auf ein paar kühle Drinks um mit seinen Freunden den neuesten Tratsch und Klatsch auszutauschen, entspannt seine Arbeitskollegen besser kennenzulernen oder an der Bar neue Bekanntschaften zu machen? Ob auf einer Dachterrasse mit atemberaubendem Ausblick, in einem idyllischen Schanigarten oder direkt am Wasser an der Donau – Wien bietet tolle Locations um herrliche Sommercocktails genießen zu können. Hier präsentieren wir unsere Top-Lokale:

Procacci Bar
Göttweihergasse 2, 1010 Wien
01 5122211
office@procacci.at
Mo – So: 11.30 – 01.00 Uhr
Cocktails von Marco Pani:
Di – Sa: 17.00 – 02.00 Uhr

Procacci
Nonsolovino heißt es im italienischen Procacci. Die Familie Antinori ist dafür bekannt, auf ihren Weingütern über 400 Spitzenweine zu produzieren, die in der hauseigenen Weinbar verkostet werden können. Darüber hinaus serviert Marco Pani nach dem Motto „Ihr Lieblings-Mixgetränk, von dem Sie nicht einmal wussten, dass es Ihr Favourite ist“ spezielle Cocktails. Auf der Karte findet sich beispielsweise der Monsignor Procacci, ein Mix aus Vodka, Erdbeeren, hausgemachtem Basilikum und Ingwer-Zitronen Sirup, frischen Limetten und Prosecco. Der Funky Mai Tai enthält 8 Jahre alten Rum, Maraschino, Fernet mit Minze, hausgemachtes Mandel Sirup, frische Limetten und Ananas.

Das Procacci bietet derzeit außerdem ein besonderes Angebot an: 4 Cocktails zum Preis von 2. Wenn das nicht nach einem perfekten Abend klingt!

Kleinod – Die Bar
Singerstraße 7, 1010 Wien
01 5120325
Mo – Sa: 15.30 – 04.00 Uhr
So: 17.00 – 02.00 Uhr

Kleinod
Kleinod ist ein altes Wort für Schmuckstück und das ist sie auch, diese edle Bar mitten im Herzen der Stadt in der Singerstraße 7, Ecke Blutgasse. Hier taucht man in das Geschehen der Wiener Nacht ein. Süße, trockene und fruchtige Drinks lockern die Zungen für anregende Gespräche und bringen die Hüften bei guter Musik zum Schwingen. Die zahlreichen außergewöhnlichen Kreationen reichen von Wasabi-Martini, Gin Basil Smash, Early Grey Fizz bis zu Oriental Hugo.

 

Heuer am Karlsplatz
Treitlstraße 2, 1040 Wien
+43 1 8900590
reservierung@heuer-amkarlsplatz.com
Mo – Fr: 11.30 – 2.00 Uhr
Sa – So und Feiertage: 10.00 – 2.00 Uhr

Heuer am Karlsplatz
In der Bar im Heuer mixt Barchef Bert Jachmann selbst Angesetztes und Eingelegtes kreativ zusammen. So entstehen interessante Kreationen wie die Haselrübe (Bauer Kuss der Haselnuss, Burschik’s  Red Vermouth, Rote Rübe, Zitrone, Rübensirup) und der Café Marcuzzi (Nisskosher Echter Büffelgrasvodka, Espresso, Muscovado Zucker, Maraschino Mascarpone Schaum). Das Barprogramm enthält darüber hinaus eine Auswahl von über 350 erlesenen Spirituosen aus allen Kontinenten der Welt. Gleich bei der TU gelegen ist das Lokal perfekt für einen After-Uni-Drink im Sommer!

Josef Cocktail Bar
Sterngasse 1, 1010 Wien
+43 1 53 22 044
office@josef-bar.at
Di – Sa: 18.00 – 03.00 Uhr

Josef Cocktail Bar
Diese neue charmante Bar überrascht ihre Gäste mit Spezialitäten wie dem „Please Milk me“ aus Tanqueray No Ten, Lemon, Vanilla und Buttermilk Espuma oder dem „French Kiss“ aus Lillet Rose, Russian Wild Berry, Strawberry und Mint. Das Ambiente ist durch einen Mix aus Barock und subtilen Designdetails der 80er Jahre einzigartig und lädt definitiv zum Verweilen ein.

ÉMILE Brasserie & Bar
Schottenring 11, 1010 Wien
+43 1 31 39 00
Mo – So: 07.00 – 02.00 Uhr
Grüne Stunde: 17.00 – 20.00 Uhr

ÉMILE Brasserie & Bar
Das neue Powerduo von Bar-Profi Kan Zuo und Hotellerie-Fachmann Wolfram Pizzera lädt zur Grünen Stunde in ihre ÉMILE Bar. Die Karte enthält 28 ausgefallene Cocktails und an der künstlerischen DIY-Aperitif-Station können sogar eigene Absinth-Cocktails farblich gemixt werden. Im Ambiente der Goldenen 20er schmecken die Drinks mit Namen wie „Italo Sunrise“, „Mr. Gatsby’s Mint Julep“, „Bollywood Fever“ oder „Eukalyptus Martini“ besonders gut. Danach in der Fotostation bildlich festgehalten, wird der Abend im ÉMILE ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Fotocredits:
(c) iStock EugeneEL
(c) iStock Yulia_Davidovich
(c) iStock KatieSik
(c) iStock Elet1
(c) iStock arinahabich
(c) Florence Stoiber

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*