Newsticker

AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS 2017: Die Bestenliste der Köche Österreichs

(c) ROLLING PIN (c) ROLLING PIN

Wien (Culinarius) – Im Rahmen der CHEFDAYS, Österreichs größtem Foodsymposium, wurden die besten Köche Österreichs bei einer feierlichen Preisverleihung vor 2.500 Fachbesuchern in Graz geehrt. Platz 1 der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS geht zum zweiten Mal in Folge an Heinz Reitbauer aus dem Restaurant Steirereck in Wien.

Die AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS 2017

(c) ROLLING PIN

(c) ROLLING PIN

Unangefochten und schon zum zweiten Mal in Folge an die Spitze der Bestenliste gewählt, würdigte ein Publikum von über 2.500 Köchen Heinz Reitbauer aus dem Steirereck in Wien mit der Auszeichnung zum besten Koch Österreichs. Er wird dicht gefolgt von Andreas Döllerer (#2, Döllerer’s Genusswelten) und Martin Klein (#3, Restaurant Ikarus). Neu in den Top 10 der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS sind die Aufsteiger Alain Weißgerber (#4, Relais & Chateaux Taubenkobel) und Philip Rachinger (#6, Mühltalhof). Als höchster Aufsteiger kann Alexander Theil (#32, Mercado) eine sagenhafte Aufwertung um 17 Plätze im Ranking verbuchen. Johanna Maier (#28, Relais & Chateaux Hotel Hubertus), einzige Köchin der Bestenliste, stieg ebenfalls um acht Positionen auf. Jüngster Koch der Bestenliste ist Harald Irka (Saziani Stub’n), der es mit seinen 25 Jahren erneut auf Platz 8 geschafft hat. Gleich fünf Newcomer sind 2017 zum ersten Mal im Ranking vertreten: Stefan Speiser (#46, Restaurant Opus), Emanuel Weyringer (#47, Weyringer Wallersee), Thomas Gruber (#48, Gasthaus von Thomas Gruber), Markus Rath (#49, Rathhaus im Georgium) und Johannes Fuchs (Schloss Fuschl Resort).

Hochbegehrter Branchenaward und Insiderguide zugleich

Einzigartig an der AUSTRIA’S 50 BEST CHEFS-Liste ist, dass das Voting nicht durch Gourmets oder Kritiker vorgenommen wird. Stattdessen folgen jährlich über 3.000 Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie dem Aufruf des internationalen Fachmagazins ROLLING PIN. In einem zweistufigen Verfahren schlagen sie zuerst die besten Köche des Landes vor, um im Anschluss unter den 50 Meistnominierten für ihren Favoriten zu voten. Daher ist die Aufnahme in das Ranking eine der erstrebenswertesten Branchenauszeichnung für Spitzenköche. Zusätzlich dient die Liste als Insiderguide für Foodies und Gourmets, die sich bei der nächsten Restaurantwahl auf die fachliche Bewertung tausender Gastronomiemitarbeiter Österreichs verlassen wollen, die das Handwerk am besten beurteilen können.

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

[mashshare]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*