Newsticker

Wer macht das beste Brot? Backen um die Wette

(c) Wolfgang Hummer

Wien (OTS/Culinarius) –

Beim Brotfestival Kruste&Krume zeigen diesmal nicht nur Profis, wie gutes Brot geht. Organisatorin Barbara van Melle hat einen Wettbewerb für Amateur-Bäcker ausgeschrieben.

In den Sozialen Medien werden Bilder von knusprigen Krusten und molligen Krumen gepostet, man fachsimpelt über Gehzeiten und Backformen, diskutiert über Mahlgrade und tauscht sich über Temperaturen aus. Das eigene Brot zu backen – aus selbst angesetztem Sauerteig – ist wieder modern geworden, und immer mehr Menschen tun es.

Sauerteig-Aficionados vor den Vorhang!
Genau für diese Home-BäckerInnen wird während des Festivals Kruste&Krume (18. März, Kursalon Wien) ein Preis für die besten Brote ausgeschrieben. Amateur-BäckerInnen können ihre Rezepte in drei Kategorien einreichen: Roggenbrote, Weizenbrote, Spezialbrote. Die Anmeldefrist für den Bewerb läuft bis zum 15. März.
Die Einreichung des fertigen Brotes erfolgt dann am 18. März, eine hochkarätige Jury wird die Brote begutachten, verkosten und bewerten. Zu gewinnen gibt es Küchenmaschinen von Kenwood (fürs Brotteigkneten sehr hilfreich!), schöne Backformen von Riess und entzückende Brotdosen von Stillsegler.

Auch Profi-Bäcker können gewinnen. 
Für gewerbliche Bäcker gibt es ebenfalls einen Wettbewerb. Der Pro-Baking Bewerb findet in de Kategorien Roggenbrot, Baguette, Weizensauerteigbrot statt. Die drei Sieger erhalten als Gewinn jeweils ein kostenloses Reportage-Video über ihren Bäckerbetrieb. Die Anmeldung ist ebenfalls bis 15. März möglich.

Über Kruste & Krume
Kruste & Krume ist ein Brotfestival, das Barbara van Melle 2016 ins Leben gerufen hat. Am 18. März 2017 findet die diesjährige Edition im Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark statt. Van Melle hat dafür die spannendsten 29 Bäcker aus ganz Österreich eingeladen. Sie backen direkt vor Ort und verkaufen Brote, sowie pikantes und süßes Gebäck von 11 bis 19 Uhr. Besonderes Augenmerk wird – der Termin legt es nahe – traditionellen Osterbackwaren gewidmet.

Neben den Bäckern aus allen Bundesländern werden weitere besonders anspruchsvolle kulinarische Produzenten anwesend sein: Thum Beinschinken, Österreichische Rohmilchkäse, Räucherfische des Österreichischen Bundesforste, Bierspezialitäten der Salzburger Brauerei Stiegl. Heinz Reitbauer (Steirereck) kreiert eine spezielle Suppe, und das niederösterreichische Mostviertel beteiligt sich mit gut 20 Apfel- und Birnbauern und einem ganzen „Salon des Mostes“.

Infos zur Veranstaltung und Anmeldung zu den Bewerben unter
www.krusteundkrume.at

Kruste&Krume
Barbara van Melle
Flachsweg 34
1220 Wien
+43 1 234 567 89
office@krusteundkrume.at

Fotocredit: (c) Wolfgang Hummer

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*