Newsticker

Sebastian Schinko versprüht Wissen, Kreativität & Leidenschaft in der Küche des Heurigenhofs Bründlmayer

Küchenchef Sebastian Schinko

Der inmitten des Weinbaugebiets Kamptal gelegene Heurigenhof Bründlmayer freut sich über seinen (altbekannten) Neuzuwachs. Sebastian Schinko heißt er, der neue Herr der Küche, der schon in den Jahren 2014 und 2015 als Sous Chef im Heurigenhof Bründlmayer tätig war. Seit März 2017 zaubert er nun in der, mit zwei Hauben ausgezeichneten Küche verschiedene Köstlichkeiten zwischen Heurigen und Fine Dining mit frischen Akzenten.

„Keep it Simple“ lautet das Motto des, per Zufall zum Kochen gekommenen Küchenchefs. Sein Ziel ist es nie stehen zu bleiben, die Gäste mit seiner Küche zu begeistern und nie den Spaß am Kochen zu verlieren. Davon berichtet der sympathische Niederösterreicher im Gespräch mit Culinarius.

Der Heurigenhof Bründlmayer nennt Ihre Rückkehr in das Lokal einen Glücksfall. Was hat Sie zu dieser Entscheidung bewogen?
Das Wissen, meine Kreativität und Leidenschaft erstmalig in der Position als Küchenchef selbstständig ausleben zu können, brachte die Rückkehr in den Heurigenhof. Die Philosophie von Victoria und Martin Schierhuber im Heurigenhof verbindet sich perfekt mit meinen Ansprüchen und Zielen für meine Zukunft.

Welche Veränderung möchten Sie als Chefkoch hier vornehmen und umsetzen?
Eine Veränderung am Konzept in dem Sinne soll es nicht geben. Natürlich werde ich meinen Kochstil in der Küche durchsetzen. Eine leichte bekömmliche Küche auf der einen Seite, gepaart mit den verschiedenen Einflüssen eines klassischen Heurigen. Dadurch soll mir die Gradwanderung zwischen Heurigen und Fine Dining mit frischen Akzenten gelingen.

Was sind die Besonderheiten Ihrer Küche?
Keep it Simple! Konzentration auf den Geschmack weniger Komponenten am Teller – Produktorientiertes Arbeiten – Spaß in der Küche!

Wer bzw. welche Station hat Sie in Ihrer bisherigen Karriere am meisten geprägt und beeinflusst?
Roland Huber (Le Ciel Grand Hotel) – Ein kreativer Kopf von begnadeter Kochkunst auf sehr hohem Niveau – Es war eine großartige Zeit, die vor allem von der Art und Weise Roland Hubers geprägt war.

Letztes Jahr kamen Sie beim S.Pellegrino Young Chef Award 2016 bis ins Halbfinale, also unter die besten 10 Köche aus Österreich und Deutschland. Sie blicken auf eine steile Karriere zurück. Welche Auszeichnungen bzw. Ziele streben Sie für die Zukunft noch an?
Mein großes Ziel ist es, NIE stehenzubleiben, mich immer weiter entwickeln zu können. In erster Linie möchte ich als Koch die Gäste von meiner Küche begeistern, und freue mich, wenn sie sich auf meine Küchenlinie einlassen und ich Ihnen damit Freude bereite. Das ist meine größte Auszeichnung und Motivation. Hierbei ist es mir egal, ob ich ein Schmalzbrot oder einen rosa gebratenen Lammrücken für den Gast zubereite. Hauben und Sterne haben für mich einen sekundären Charakter. Es ist schön, damit ausgezeichnet zu werden, wohnt aber eher dem persönlichen Ego innen.

Was sind die täglichen Herausforderungen als Koch?
Das Engagement an sich selbst, sich ständig anzutreiben – Kreativität immer wieder neu entfachen zu lassen – ständiges Ausprobieren neuer Zutaten, Speisen usw.

Wodurch lassen Sie sich gerne inspirieren?
Kochkollegen, Kochbücher, fremde Kulturen und Länder und von meiner lieben Freundin (Vegetarierin).

Wussten Sie immer schon, dass Sie den Kochberuf ergreifen wollen?
NEIN – es war eher ein Zufall – ich schraube leidenschaftlich gerne an Autos und wollte daher immer Mechaniker werden. Ein Aushilfsjob am Wochenende in der Küche war die Zündung für den Start meiner Kochlehre.

Statten Sie dem gemütlichen Zufluchtsort in Langenlois einen Besuch ab und lassen Sie sich von Sebastian Schinkos saisonaler Küche und regionalen Weinen verwöhnen. Auf die Frage nach dem Wunsch eines eigenen Lokals antwortet der Jungkoch mit einem ganz klaren „JA – nur wann und wo steht derzeit über den Dächern des Heurigenhofs!“. Wir wünschen viel Erfolg im Heurigenhof Bründlmayer sowie für den weiteren kulinarischen Weg des Kochtalents!

Heurigenhof BRÜNDLMAYER
Walterstraße 14
3550 Langenlois
Österreich
TEL  +43/2734/2883
MAIL office@heurigenhof.at

Öffnungszeiten Restaurant:
Mi, Do & Fr: 15 bis 22 Uhr
(Küche 15 bis 21 Uhr)

Sa, So & Ft: 12 bis 22 Uhr
(Küche 12 bis 21 Uhr)
Zwischen 15 und 18 Uhr wählen Sie aus der Nachmittagskarte.
Mo & Di: Ruhetage

Fotocredit: (c) Heurigenhof Bründlmayer

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*