Newsticker

Noma – My Perfect Storm

Rene Redzepi (Mitte) © Pierre Deschamps Rene Redzepi (Mitte) © Pierre Deschamps

Regisseur Pierre Deschamps begleitet René Redzepi drei Jahre lang

Für seinen Dokumentarfilm NOMA begleitete Regisseur Pierre Deschamps René Redzepi drei Jahre lang auf seinem Weg. Das Kopenhagener Restaurant – dessen Name eine Zusammenziehung der dänischen Wörter nordisk und mad, also „nordisches Essen“ ist – wurde in den letzten Jahren vier Mal zum besten Restaurant der Welt gekürt.

René Redzepi wurde in Mazedonien geboren und kam als kleines Kind nach Dänemark. Mit seinem Konzept von Zeit – bezogen auf die Jahreszeiten, die saisonale Produkte für seine Küche liefern – und Ort – regionale Zutaten aus dem nordischen Raum – hat er dem Norden eine kulinarische Identität verschafft.

Rentierflechte

Rentierflechte © Pierre Deschamps

Anfangs wurde er dafür verhöhnt, doch mittlerweile ist die nordische Küche etwas, wofür die Menschen aus der ganzen Welt nach Kopenhagen reisen. Von Seeigeln über fermentierte Stachelbeeren bis hin zu Moosen und Flechten ist René Redzepi unentwegt auf der Suche nach neuen Produkten und Wegen, um die natürliche Vielfalt ihrer Region auf köstlichste und ungewöhnliche Weise zu servieren.

Regisseur Pierre Deschamps begleitete René Redzepi über mehrere Jahre hinweg auf seinem Weg. Von der dritten Auszeichnung zum besten Restaurant im Jahr 2012 über einen Rückschlag, der das Noma 2013 schwer erschütterte bis hin zurück an die Weltspitze im Jahr 2014. Neben René Redzepi kommen auch berufliche Wegbegleiter wie Spitzenkoch Ferran Adrià, Noma-Mitgründer Claus Meyer und Mitglieder des Noma-Teams zu Wort. Und Deschamps wirft auch einen privaten Blick auf René Redzepi.

Wer gute Küche schätzt und sich von der überaus interessanten Persönlichkeit René Redzepis begeistern lassen möchte, sollte den Film NOMA auf keinen Fall verpassen. Kinostart ist am 24. März.

Noma – My Perfect Storm
UK 2016, 100 Minuten
Regie: Pierre Deschamps
Mit: René Redzepi, Claus Meyer, Ferran Adriá, Paul Cunningham, dem Team des Noma u.a.
Kinostart: 24. März 2017

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*