Newsticker

Das Leben ist ein Bausatz – im Sägewerk

(c) Edi Haberl

Das beliebte Grazer Studentenlokal endlich in Wien

Man könnte sie fast schon als Institution bezeichnen – die bei den Grazerinnen und Grazern überaus beliebten Bausatzlokale. Das Prinzip ist simpel: „Du wählst zwischen unseren Bausätzen und stellst dir deine Speise fix fertig zam, vier Zutaten sind im Preis inbegriffen.“, erzählt der junge Geschäftsführer Thomas Siegmund. „So kann jeder sein Essen individuell auf sich und seinen Geschmack abstimmen!“ Ein geniales Konzept, das in Graz schon lange Anklang findet. Nun will das Bausatz-Team (endlich) die Hauptstadt erobern! Seit fast zwei Wochen hat das Sägewerk in der Währingerstraße nun seinen Standort eröffnet und der Geschäftsführer scheint sehr zufrieden. Wir haben ihn zum Gespräch getroffen.

Von Studenten für Studenten

Dieses Motto wird im Sägewerk gelebt. Denn eine entspannte Atmosphäre, gutes Essen und gutes Bier zu fairen Preisen sowie GAUDE – bei den Gästen als auch beim Teamsind die simplen Erfolgsfaktoren des Studentenlokals. Geändert hat man an der gewinnbringenden Philosophie aus Graz demnach nichts. „Ob in Graz oder Wien, Studenten möchten gut essen, müssen dabei aber trotzdem auf ihr Geldtascherl achten. Was wir bieten sind große leistbare Portionen.“ Dass diese auch bei den Mitarbeitern der nahegelegenen Bank oder bei benachbarten Pensionisten gut ankommen, ist natürlich ein zusätzliches Plus. „Jeder Gast ist bei uns willkommen und es ist auch für jeden etwas dabei“, vervollständigt der Geschäftsführer, der gemeinsam mit der SPZG GmbH die Wien-Expansion initiiert hat.
Für eine gute Atmosphäre sind zufriedene und motivierte Mitarbeiter wichtig, weiß Salesmanagement- und Gastronomie-Experte Thomas. Dresscode gibt es daher keinen, jeder soll sich in seiner Haut wohl fühlen. „Wir sind ein Lokal, in dem das Serviceteam gerne auch einmal mit den Gästen gemeinsam anstoßen kann!“, lacht der sympathische Chef. Der Spaß steht im Vordergrund – und das spürt man im Sägewerk!

Die Bausätze: von Schnecken bis Gummibärchen

Das Bausatzsystem ist einfach genial. Ob Pizza, Burger, Salat, Toast, Pfandl, Nudeln, Eierspeis oder Kartoffelgratin – man wählt ganz unkompliziert aus, worauf man Lust hat und kreuzt die vier inkludierten oder mehr Zutaten an, mit denen man sein Gericht zubereitet haben möchte. „Wenn ich in eine Pizzeria gehe, denke ich mir oft: die Pizza klingt gut aber eigentlich möchte ich keine Champignons haben und noch Mais dazu…“ – die altbekannten Herausforderungen beim Pizzabestellen eben. Mit dem Konzept des Sägewerks kann man sich genau das zusammenstellen, worauf man Lust hat. Sei es der Gusto auf Schnecken, Gummibärchen – die besonders bei Kindern sehr gut ankommen – oder doch Klassiker wie Schinken, Käse und Mais. „Ja die Schnecken sind uns tatsächlich in der ersten Woche ausgegangen“, berichtet Thomas lachend. Übrigens: auch Veganer kommen voll auf ihre Kosten, denn der Pizzateig ist von Haus aus vegan. Weiters verrät der junge Steirer, dass auch die Waffel- und Grillbausätze schon auf dem Weg nach Wien sind – man darf sich freuen!

Vegane Erfrischung

Das erste Mal in einem Bausatzlokal gibt es den erfrischenden und spektakulär aussehenden „Brooklyn“ Getränkeautomat. Es ist ein Selbstbedienungskonzept, bei dem man sich um € 4,20 so oft man will durchkosten kann. Zur Auswahl stehen drei Biosäfte mit den Geschmacksrichtungen Orange, Apfel und Kirsche sowie die Sorten Rhabarber, Holunderblüte, Grüntee-Kaktusfeige und Zitrone. Perfekt garnieren kann man sich sein sommerliches Erfrischungsgetränk dann mit Gurken, Ananas und Orangen – einfach bunt zusammenmischen, ganz im Bausatzstil eben.

In dieser Art gestaltet sich auch die Einrichtung des Lokals. Es ist in urigem Holz gehalten – man will den gemütlichen Beislcharakter des Original-Sägewerks beibehalten – und charmant mit modernen Elementen kombiniert. Die Sägewerk Speisekarte betreffend, erklärt Thomas augenzwinkernd seine Berechnungen: „Wenn du jeden Tag dreimal zu uns essen kommst und jedes Mal andere Kombinationen ausprobierst, brauchst du rund 2 Millionen Jahre bis du alle verkostet hast“. Es wird also Zeit dieses Vorhaben zu beginnen. Stattet dem Sägewerk einen Besuch ab und kostet euch durch – es zahlt sich aus!

Sägewerk
Währinger Straße 21
1090 Wien
01 9422489
office@diebausatzlokale.at

Öffnungszeiten:
täglich 11:00 Uhr – 2:00 Uhr
Küche durchgehend bis 1:00 Uhr früh

Fotocredits: (c) Edi Haberl

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*