Newsticker

Update 1

Mittlerweile existieren unglaublich viele Ernährungstrends – man weiß fast schon nicht mehr was man essen soll, was man nicht essen soll und ob man alles „richtig“ macht. Fakt ist jedoch, dass eine Ernährung, bei der die Kohlenhydrate, die man täglich zu sich nimmt, reduziert oder gar auf ein Minimum beschränkt werden, gesund ist und dabei helfen kann sein Gewicht – so erwünscht – zu reduzieren. Man spricht von der sogenannten Low Carb Ernährung.

Ein ungarisches Familienunternehmen hat sich bereits vor einigen Jahren diesem Trend verschrieben und ein Franchisekonzept namens „Update 1“ (warum auch immer dieser Name) gegründet. Mittlerweile gibt es in Ungarn, Tschechien und der Slowakei bereits mehr als 120 Update 1 Filialen (davon 100 in Ungarn), die als Snack-Bistro geführt werden und in denen auch Shops mit einer großen Auswahl an kohlenhydratreduzierten Lebensmitteln integriert sind. Eine Filiale gibt es auch Wien, nämlich in der Stumpergasse, gleich um´s Eck der Mariahilfer Straße. Etwas irreführend finde ich die Wahl des Firmenlogos. Das sieht nämlich eher aus wie der Schriftzug eines Elektronikshops oder eines Sportnahrungsmittelgeschäfts. Aber gut, man wird sich das schon gut überlegt haben bei der Gründung. Und man geht ja schließlich wegen des Essens und des guten Gewissens hin.

Das Sortiment im Bistro reicht von Eiweißbrot über Croissants, Kuchen, Sandwiches, Salaten, Pizza, Hamburger und Tortillas bis hin zu diversen Frühstücksvarianten. In den Verkaufsregalen des integrierten Shops kauft man Zuckerersatzprodukte, Eiweißshakes, Nudeln, zuckerfreien Limonaden, Sojamilch, Low Carb Brotbackmischungen und andere Backzutaten.

Der Schlüssel zu den kohlenhydratarmen Update 1 Backwaren liegt unter anderem im natürlichen Zuckerersatz und im Spezialmehl, das mit einem Anteil von nur 6 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm Mehl, pflanzlichen Fasern und Proteinen den glykämischen Index konstant niedrig hält – im Gegensatz zu herkömmlichen Weizenmehlsorten. Dies hält den Blutzuckerspiegel auf einem relativ niedrigem Niveau. Auf künstliche Farbstoffe und Geschmacksverstärker wird bei den Backwaren gänzlich verzichtet.

Ich entschied mich für die vegetarische Tortilla „mediterran“ (€ 6), welches mit Pesto, Tomaten, Gurken, geriebenem Käse und Vogerlsalat daherkam und mich gut satt machte. Danach noch ein Paleo-Kokos-Mandel-Bällchen (€ 1,50), das geschmacklich zwar richtig gut, jedoch für meinen Geschmack etwas zu ölig war.

Mein Fazit:

Eine gute Idee, ein innovatives Konzept von unseren Nachbarn aus dem Osten! Ich hätte mir zuerst zwar ein bisschen weniger Fastfood-Optionen (Pizza, Burger) im Sortiment gewünscht, erkannte aber dann, dass genau dies das Konzept darstellt: Snack-Gerichte, die eher einen „ungesunden Ruf“ haben, sollen hier in einer gesünderen Variante erhältlich sein. Schlemmen mit nicht ganz so schlechtem Gewissen ist im Update 1 somit gut möglich.

 

Update 1

Stumpergasse 63

1060 Wien

Tel. 0660 / 745 83 16

www.update1.at

Geöffnet: Montag – Donnerstag 10:00-19:00, Freitag & Samstag 10:00-20:00

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

[mashshare]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*