Newsticker

Digitalisierung in der Gastronomie: METRO als Vorreiter

Digitalisierung findet auch in der Gastronomie immer größere Verbreitung. Der Groß- und Lebensmittelhändler METRO hat ein weltweit einzigartiges Förderprogramm ins Leben gerufen, das neue Lösungen für gastronomienahe Unternehmen präsentiert. Aber auch in Wien gibt es ein Förderprogramm für Start-Ups in der Gastronomie, das Seinesgleichen sucht.

Zehn internationale Teams des METRO Accelerator powered by TechStars stellten kürzlich in Berlin vor rund 300 international agierenden Investoren, Experten und Multiplikatoren ihre innovativen Geschäftsideen für die Bereiche Hotellerie, Restaurants, Catering und Handel vor.

Digitale Lösungen für Gastronomie und Hotellerie

„Die Digitalisierung setzt sich zunehmend auch in Gastronomie und Hotellerie durch. Unser Ziel ist es, diesen Wandel aktiv mitzugestalten und unseren Kunden durch den Einsatz neuer Technologien erfolgreicher zu machen“, sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. „Mit unseren Accelerator-Programmen unterstützen wir Innovationen und helfen Gründern, ihre Ideen und Lösungen zu testen, zu verbessern und erfolgreich auf den Markt zu bringen. Wir geben Starthilfe, unterstützen durch Netzwerk und Know-how, sind kritischer Wegbegleiter und Türöffner. Viele Lösungen vereinfachen Geschäftsabläufe, steigern die Effizienz oder verbessern das Kundenerlebnis. Am Ende profitiert die ganze Branche von neuen Geschäftsmodellen und technologischen Lösungen.“

Die zehn Teams aus sieben Ländern wurden mit jeweils bis zu 120.000 € gefördert, sie erhielten Zugang zur Marktexpertise und den Kunden- wie Lieferantennetzwerken von METRO. Rund 120 externe Mentoren begleiteten die Start-ups intensiv mit mehr als 500 Beratungsstunden. Viele der Teams haben bereits erfolgreich Produkte am Markt etabliert. „Hochmotivierte Gründer haben relevante Lösungen für ihre Kunden weiterentwickelt. Wir helfen neuen Geschäftsmodellen zu wachsen und vernetzen so unsere Kunden mit der digitalen Welt“, sagt Koch.

„Die Teams zeigen, dass Innovationen auch in bislang nur wenig digitalisierten Bereichen wie der Gastronomie Wachstum ermöglichen“, so Alexander Zumdieck, Managing Director der METRO des METRO Accelerators.

Positiv entwickelten sich auch die Start-ups aus dem ersten Programm. Unter anderem mit Beteiligung von Lunchio baut METRO derzeit ein Pilotprojekt für digitalisierte Restaurants in Großstädten auf. Flowtify konnte sein Geschäftsmodell weiterentwickeln und mit dem High-Tech Gründerfonds einen weiteren, renommierten Investor gewinnen. Insgesamt acht der 11 teilnehmenden Start-ups aus dem ersten Programm haben bereits Dritt-Investments neben Techstars und METRO einwerben können.

Service für Start-Ups in Wien

Auch Culinarius Media hat mit dem Programm Media for Equity ein besonderes Service für Jungunternehmer in den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus entwickelt. Die Idee ist simpel: Firmenanteile gegen Werbeplatz. Jungen Unternehmen mangelt es oft gerade in der Anfangsphase an Geld, das sie in Werbung investieren könnten. Culinarius Media setzt mit Media for Equity hier an und bietet folgenden Deal: Die Firmen geben Culinarius Media Anteile an ihrer Firma, im Gegenzug stellt Culinarius Media teure Werbeflächen auf seinen Onlineplattformen zur Verfügung. Advertorials, Präsenz in Newslettern und kostenlose Bannerwerbungen auf folgenden relevante Websites sind möglich: www.gastronews.wien, www.gastronomiejobs.wien, www.restaurantwoche.wien, www.restauranttester.wien und www.restaurantgutscheine.wien – Sie sehen also, es zahlt sich aus, Media for Equity als Starthilfe in Betracht u ziehen. Platzieren Sie Ihre Werbung ohne Aufwand und rücken Sie ganz einfach in den Fokus gourmet- und genussorientierter Personen.

Media for Equity bietet sich in der Aufbauphase von Unternehmen, bei Expansion und Produkteinführungen an. Erfahren Sie hier mehr über das Programm.

 

Fotocredit Beitragsbild: iStock

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*