Newsticker

Café Ritter Ottakring – ein Comeback

Kaffeehaus

Café Ritter, auch Ottakring hat ein Alt-Wiener Kaffeehaus

In Ottakring vermutet man nicht unbedingt ein Alt-Wiener Kaffeehaus. Das Café Ritter, Namensvetter des Cafés auf der Mariahilfer Straße, ist jedoch eines. Und schon fast wäre es dem 16. Bezirk abhandengekommen. Nachdem im Sommer 2016 an der Türe lange zu lesen war, dass man auf Urlaub sei, sperrte man letztendlich gar nicht mehr auf. Martina Postl, die eigentlich aus der Bankenbranche kommt, erfüllte sich einen langjährigen Wunsch und übernahm das 1907 von Wilhelm Ritter gegründete Kaffeehaus. Zum Glück!

Nach allerlei Modernisierungen (neue Küche, neue Toiletten etc.), eröffnete sie das Café am 13. Dezember 2016 wieder. Geöffnet ist nun an 365 Tagen im Jahr. Auf der Karte finden sich unter anderem Mayonnaise-Ei, Schinkenrolle, saure Wurst und Gulasch von der Traditions-Fleischerei Gissinger. Die alten Stammgäste sind zurückgekehrt und bei den moderaten Preisen (Mokka 2,50 €, 1/8 Schankwein 2,10 €) kommen sicher bald neue dazu.

Café Ritter
Ottakringer Straße 117
1116 Wien

Als Quellen für diesen Artikel dienten: Falter, kurier.at

 

Fotocredits: iStock Dangubic

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*