Newsticker

Starkoch Jun Li vom Junn Bar & Kitchen im Interview

© Sonia Roh

Seit bald einem Jahr bringt der chinesische Starkoch Jun Li sein kulinarisches Know-How und seine original Streetfood-Rezepte in das Junn Bar & Kitchen in die Wiener Innenstadt mit ein. Im Interview mit Gastronews.wien erzählt der Küchenchef von den täglichen Herausforderungen und verrät auch sein persönliches Lieblingsgericht.

Gastronews.wien: Herr Li, erzählen Sie bitte etwas über sich, Ihre Ausbildung und bisherigen Stationen. Warum wollten Sie Koch werden?

Jun Li: Ich bin in China, nähe Shanghai geboren und aufgewachsen. Aus Familientradition wollte ich Koch werden, alle Männer sind gute Köche in unserer Familie. Deshalb war es auch möglich in Shanghai auf eine sogenannte Maturaschule für Köche zu gehen – vergleichbar mit der hier 5-jährigen Tourismusschule – und auch immer Praktika in hochwertigen Hotelketten zu machen. Als Jungkoch ging ich dann in ein 5 Sterne Superior in Shanghai wo ich 10 Jahre war. Danach nach Deutschland 3 Jahre und anschließend Österreich. Nach einigen Stationen war ich letztlich 7 Jahre im 2 Hauben Restaurant Yohm.

Gastronews.wien: Wie schaut für Sie ein typischer Tag im Junn Bar & Kitchen aus? Was ist eine Herausforderung als Küchenchef?

Jun Li: Einkauf am Markt früh morgens, danach ab 10 Uhr Vorbereitung für den Businesslunch. Mittags ist es sehr heftig bei uns, ein schnelles kommen und gehen, es rotiert und man muß alles im Überblick haben, delegieren und instruieren. Nachmittags dann die Vorbereitungen für den Abend. Abends sind wir meisst sehr gut gebucht und auch da ist es wichtig alles gut vorbereitet zu haben. Die Herausforderung hier ist es, die Mengen so zu bereiten das genug da ist und auch das nichts zuviel ist, da wir fast alles selber zubereiten, großteils Dim Sum, Suppen, Saucen, Fleisch und Fisch frisch filetieren, nun das ist oft spannend alles zum Wohle aller zu bereiten.

Gastronews.wien: Was ist das Besondere am Junn?

Jun Li: Das Konzept, die neue erfrischende Art und natürliche der Schwenk durch Asien. Ich selbst bin Chinese und wir kochen doch Japanisch, Indisch, Vietnamesisch etc.

Gastronews.wien: Gibt es ein Gericht, das die Gäste besonders häufig bestellen? Was kommt überwiegend gut an?

Jun Li: Unsere Shanghai has Balls Dim Sum, Homemade Veggie Roll und der Bao Burger sind die Favoriten.

Gastronews.wien: Was ist Ihr liebstes Gericht auf der Karte des Junn? Was würden Sie den Gästen empfehlen.

Jun Li: Auf jeden Fall das Steak! Ich bin ein Fan davon und somit habe ich meinen Fokus auf das gelegt und die Gäste schwärmen von der Qualität. Aber auch unser gegrillter Lachs ist fantastisch, da wir diesen täglich frisch beziehen in großartiger Qualität.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*