Newsticker

Otoshidama im Restaurant Sakai: Neujahrstombola mit vielen attraktiven Preisen

Das japanische Restaurant Sakai ist bekannt für seine ausgezeichnete Küche. Denn Haubenkoch Hiroshi Sakai bereitet all seine Speisen mit viel Liebe und Präzision zu. Doch neben den japanischen Köstlichkeiten, die der gebürtige Japaner aus Sapporo anbietet, ist ihm und seiner Frau Angela Kramer auch wichtig den Gästen die japanische Kultur näher zu bringen. Und pünktlich zum Start ins neue Jahr, veranstaltet das Ehepaar eine Geschenktombola.

 

Neujahrsbrauch wie in Japan

Die Idee eine Geschenkverlosung zu organisieren, entstand durch den japanischen Neujahrsbrauch, genannt „Otoshidama“, Geld zu verschenken. In Japan bekennen sich nur knapp zwei Prozent der Bevölkerung zum Christentum, weshalb Weihnachten dort nicht gefeiert wird. Umso wichtiger ist der 1. Jänner. Denn das Neujahr ist das wichtigste Fest des Jahres im Land der aufgehenden Sonne. Am Neujahrstag bekommen japanische Kinder von ihren Eltern und Verwandten Geldgeschenke, die in schönen Umschlägen verpackt sind. Desto älter das Kind, desto mehr Geld bekommt es. Diese Tradition des Schenkens wird in Japan mit dem Begriff „Otoshidama“ verbunden.

Geschenktombola mit tollen Preisen

Wie in Japan wollen nun Hiroshi Sakai und seine Ehefrau eine Geschenktombola veranstalten, die vom 4. bis zum 8. Jänner gilt. Bei jedem Besuch dürfen die Gäste, sobald sie die Rechnung bekommen haben, ein Los ziehen und haben die Chance auf attraktive Geschenke. Die Preise sind unter anderem ein Gutschein für den Sushi Brunch, ein Aperitif und viele andere tolle Preise. „Bei den Geschenken arbeiten wir auch mit unseren Lieferanten zusammen. So kommen einige tolle Preise zustande“, schwärmt Angela Kramer, die Lektorin an der Japanologie der Universität Wien.

Culinarische Kostproben bis 31. Dezember

Wer dieses Jahr noch japanische Spezialitäten auf höchstem Niveau genießen möchte, hat die Möglichkeit dies noch zu tun. Denn bis zum 31. Dezember kann man im Zuge der Culinarischen Kostproben ein exklusives Neun-Gänge-Dinner-Menü im Sakai probieren. Das Menü besteht aus köstlichen japanischen Gerichten, vom Haubenkoch Hiroshi Sakai persönlich gezaubert, und kann wahlweise mit einer Sake-Begleitung bestellt werden. Am 31. Dezember wird natürlich unter anderem die Toshikoshi Soba (dünne, braun gekochte Nudeln aus Buchweizen) serviert, mit der man in das neue Jahr rutscht. Des Weiteren wird man zur Feier des Tages mit einem Welcome Drink überrascht. Zum Wohl!

 

Sakai
Standort: Florianigasse 36, 1080 Wien
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 17.30 bis 23 Uhr
Samstag 11.30 bis 14.30 und 17.30 bis 23 Uhr
Sonntag 11.30 bis 14.30 (nur Sushi Brunch) und 17.30 bis 23 Uhr
E-Mail: restaurant@sakai.co.at
Mobil: Tel: 01 729 6541
Webseite: www.sakai.co.at

Fotocredit: Monika Fellner

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*