Newsticker

Mario Bernatovic und sein Kussmaul sind zurück!

© iStock

Spitzenkoch Mario Bernatovic ist zurück und hat sein beliebtes Kussmaul in der Wiener Innenstadt neu eröffnet.

Als Mario Bernatovic im Juni 2014 sein Restaurant Kussmaul am Spittelberg eröffnete, dauerte es nicht lange bis es sich zu einem Hotspot der Wiener Kulinarikszene entwickelte. Mit Johannes Haselsteiner, Sohn des österreichischen Industriellen und ehemaligen Politikers Hans Peter Haselsteiner, hatte Bernatovic zudem einen einflussreichen Investor hinter sich stehen. Umso überraschender kam das plötzliche Aus im heurigen Sommer sowie die Neuvergabe des Lokals an Harry Brunner und die Umbenennung in Das Spittelberg.

Neuer Standort als „hidden place“

Mario Bernatovic hat sein Kussmaul eben an einem neuen Standort wiedereröffnet. Wie bereits zuvor im 7. Bezirk ziert der Name Kussmaul in geschwungener Kurrentschrift die Eingangstür. Als Namensgeber diente Adolf Kußmaul, der Miterfinder der fiktiven Romanfigur „Gottfried Biedermeier“. Bernatovic, der in der Vergangenheit bereits 2-Gault-Millau-Hauben sowie 3-A-la-Carte-Sterne erkocht hat, bleibt sowohl seinem kulinarischen Konzept als auch dem stilvollen Interieur treu. Das Lokal liegt nun in der Wiener Innenstadt, an einem „hidden place“ und ist eine Symbiose aus Restaurant, Wein- und Cocktailbar. Wer sich auf kulinarische Entdeckungsreise begeben möchte, dem sei die Bäckerstraße 5 sehr ans Herz gelegt.

Kussmaul
Bäckerstraße 5
1010 Wien
Montag – Samstag: 16:00 – 02:00 Uhr
www.kussmaul-vienna.com

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*