Newsticker

Fischrestaurant Bodulo – Ein Stück dalmatinisches Lebensgefühl

© Bodulo

Im 17. Bezirk auf der Hernalser Hauptstraße befindet sich das älteste dalmatinische Restaurant Wiens. Seit mehr als 30 Jahren werden im Bodulo feinste Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten serviert.

Bodulo bezeichnet im Kroatischen jemanden der auf einer Insel lebt und genau dieses Lebensgefühl bekommt man vermittelt. Gemütliches Ambiente gepaart mit wunderbar mediterranem Essen und gut abgestimmten Weinen fühlt man sich wie im Urlaub unter der Sonne des Südens.

Mag. Tamara Jurasic stammt ursprünglich aus Kozlijak, ganz in der Nähe von Istrien. Sie studierte Hotel- und Tourismusmanagement und kam schließlich für einen Urlaub nach Wien. Von der Stadt sofort in den Bann gezogen blieb sie hier und übernahm 2002 das seit 1980 bestehende Restaurant Bodulo.

Von Salzkruste bis Nero di Seppia

Einfache, leichte Fischgerichte werden mit für die Region um Istrien typischem Gemüse wie Mangold und Artischocken gereicht. Verschiedenste Fische von Drachenkopf bis St. Petersfisch liegen in der Vitrine auf und können von den Gästen ausgesucht werden. Jeder Fisch kann nach persönlicher Vorliebe in Salzkruste, gegrillt, gekocht, in der Folie oder im Backrohr zubereitet bestellt werden. Doch auch die Spezialitäten rund um die unterschiedlichsten Meeresfrüchte sind nicht zu verachten. Der Oktopussalat ist zurückhaltend mariniert mit Olivenöl und Rotweinessig, die Scampi Creme Suppe schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch für das Auge schön anzusehen. Absoluter Klassiker und immer eine Bestellung wert ist das Crni Rizot. Dieses schwarze Risotto überzeugt nicht nur mit seiner perfekt cremigen Konsistenz, sondern erhält durch die beigefügte Tintenfischtinte auch einen einmaligen Geschmack.

© Bodulo

© Bodulo

Nicht nur etwas für Fischliebhaber

Ob Langustenschwänze auf Kräuter-Ravioli mit getrockneten Tomaten und Zucchini, gegrillte Seezunge oder Wolfsbarsch in Salzkruste – im Bodulo kommen Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten voll auf ihre Kosten. Abtrünnige, die dann doch einmal mehr Lust auf Fleisch verspühren, kommen dennoch nicht zu kurz. Das Rinderfilet nach dalmatinischer Art, serviert mit knusprigem Prosciutto auf Trüffelsauce, ist ein Gedicht. Ebenso die Krone vom Weidelamm, die mit Rosmarinkartoffeln und Fisolen serviert wird.

© Bodulo

© Bodulo

Kroatische Weine und gemütliches Flair

Auch die Weinkarte ist überzeugend. Vorwiegend kroatische Weine, aber auch einige der Topwinzer Österreichs sind vertreten. Tamara Jurasic empfiehlt gerne einen edlen Tropfen und kennt zu jedem Gericht die passende vinophile Begleitung. Das Bodulo, das Platz für etwa 60 Gäste bietet, ist kein überkandideltes Restaurant, kein Nobelschuppen mit kleinen Portionen zu großen Preisen. Das Lokal bietet entspannte und losgelöste Wohlfühlatmosphäre bei hervorragendem Essen zu Spitzenqualität. Nicht um sonst ist das Bodulo seit mehr als drei Jahrzehnten im Geschäft.

Bodulo
Hernalser Hauptstraße 204
1170 Wien
Dienstag – Samstag: 11:30-15:00 Uhr und 17:30-23:00 Uhr
Sonntag und Feiertag: 11:30-15:00 Uhr und 17:30-22:00 Uhr
www.bodulo.at

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*