Newsticker

Gastronomie begrüßt neue Sonderförderung

Pulker : „Das Investitionspaket ist ein erster Schritt in die richtige Richtung“

Wien (Culinarius/OTS) – „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, braucht es positive Anreize um Investitionen zu fördern“, kommentiert Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich, die heute von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner präsentierte neue Sonderförderung für Gastronomiebetriebe im ländlichen Raum. Der Fokus der Anstoßförderung in Höhe von einer Million Euro soll auf der Modernisierung der Infrastruktur -Küchengestaltung, Sanitäreinrichtung, Gastraum und Außenbereiche liegen.

Pro Betrieb können zins- und kostenfreie Kreditmittel von bis zu 300.000 Euro bereitgestellt werden. Basis der Förderung ist ein ERP-Kleinkredit mit sechsjähriger Laufzeit. Ein investierender Betrieb kann sich durch die Förderaktion, laut Wirtschaftsministerium, pro 100.000 Euro ERP-Kredit über die Kreditlaufzeit rund 7.000 Euro an Zinsen und Kosten ersparen.

„Die Bundespolitik hat die Dringlichkeit von Entlastungen für die Branche erkannt“, betont Pulker und unterstreicht abschließend: „Jetzt ist es an der Zeit, ein Konzept für nachhaltige Entlastung zu entwerfen.“ (PWK661/ES)

Fotocredit: e_rasmus

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*