Newsticker

Süße Überraschung zum Muttertag

Sags mit Heidi’s Torte!

Wien (Culinarius) – Muttertag ist die perfekte Gelegenheit der Mama für ihre Mühen, Sorgen und Liebe zu danken. Wir lieben unsere Mamas zwar das ganze Jahr über, doch an diesem einen besonderen Tag wollen wir es ihr noch deutlicher zeigen. Dabei haben vor allem persönliche Geschenke eine große Wirkung. Wie sonst also zaubert man seiner Mutter ein liebevolles Lächeln auf den Mund, als mit einer selbstgebackenen, erfrischend fruchtigen Torte.

Heidis Rezept „Naked Cake“

Zutaten für den Teig
240 g Butter
200 g Staubzucker
1 EL Vanillezucker
4 Eier
440 g Mehl
120 g gemahlene weiße Mandeln
4 TL Weinstein
400 g Joghurt

Zutaten für die Creme
500 g Mascarino
100 g Joghurt
4 EL Staubzucker
50 g Heidelbeermarmelade
4 EL Spitz Heidi-Sirup
Frische Früchte als Deko

Zubereitung Teig
1. Butter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann die Eier nach und nach dazugeben, sodass eine schöne cremige Masse entsteht.
2. Anschließend das Joghurt einrühren.
3. Zum Schluss das Mehl mit dem Weinstein und Mandeln unterheben.
4. Nun den Teig dritteln. Davon zwei Teile in einer 20 cm Form bei Ober- & Unterhitze (170°C) ca. 1h 15Min. backen. Den dritten Teil auf eine kleinere Form, ca. 10 cm, ebenso bei Ober- & Unterhitze (170°C) ca. 1h 15Min. backen und nach dem Backen in zwei gleichmäßige Hälften horizontal durchschneiden.

Zubereitung Creme
1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einer schönen Creme aufschlagen.
2. Eine kleine Portion Creme für die Deko aufheben und den Rest der Creme schichtweise mit dem Kuchen zusammensetzen.

Zum Schluss die fertige Torte mit der übrigen Creme dekorieren, oben mit den Früchten garnieren und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp: Damit die Creme beim Auftragen auch optisch zum Leckerbissen wird, am besten einen Spritzbeutel mit Zackentülle verwenden.

Fotocredit: Himmelhoch GmbH

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*