Newsticker

Natur und Kultur, neu interpretiert!

Eine Art „Garten“ in der Innenstadt? Na wo gibt’s denn sowas?

Seit 2012 ist die Grünstern-Gartenküche unverzichtbarer Bestandteil des Filmarchiv-Austria Open-air-Festivals „Kino wie noch nie“ im Augarten. Hochwertige, saisonale, biologische Lebensmittel aus Wien und dem Wiener Umland, erntefrisch verarbeitet, bilden die Basis für wunderbar einfache Gerichte.

Auf vielfachen Wunsch der Gäste hat sich Filmarchiv-Geschäftsführer Ernst Kieninger gemeinsam mit seinem Team entschlossen, dieses Erfolgskonzept auch im Metro Kinokulturhaus – ein Lichtspielhaus aus den 20er Jahren – zu realisieren. Anfang Oktober 2015 eröffnete die Grünstern-Stadtgartenküche mit von Gregor Eichinger neu gestaltetem Interieur und übernahm somit die gastronomische Versorgung des gesamten Hauses. Inmitten der Wiener Innenstadt, ums Eck der Kärntner Straße, ist ein „kulinarisches Stadtgartenlabor“ entstanden, das über den Lauf der Jahreszeiten die Nähe zum Ursprung natürlicher Lebensmittel vermittelt. Bravo!

Neben Bio wird auch die Verschmelzung mit dem filmkulturellen Angebot groß geschrieben. Die Förderung der Vielfalt, die Wiederentdeckung alter Sorten und die Erhaltung des kulturellen Erbes, das sind programmatische Ziele der Filmarchiv-Arbeit wie auch der Grünstern- Stadtgartenküche.

Gleich hinter der gläsernen Rückwand des Kinosaals wurde direkt im Ambiente des historischen Saals ein in Österreich einzigartiger Gastraum (40 Sitzplätze) eingerichtet, der direkte Sicht auf das Kino und die Leinwand ermöglicht – Kulinarisches Kino par excellence!

Der Großteil der Lebensmittel stammt erntefrisch direkt aus eigenem Anbau und von den Feldern Wiener KleinproduzentInnen. Das Brot stammt aus der Holzofenbäckerei Gragger, das Fleisch von Wiens einzigem Schlachtbetrieb Hödl, Gemüse vom Biohof Adamah, dem Bio-Zentrum Lobau oder der Gärtnerei Bach, Gewürze kommen aus dem Hause Sonnentor.

Noch setzt das Grünstern auf eine kleine Speisekarte am Abend, geplant sind jedoch auch Frühstück und Mittagessen. Hungrige Kinobesucher werden beispielsweise mit Beiried vom Feuer, scharfer Kürbissuppe oder Büffelmozzarella mit Paradeiser beglückt.

Dazu bietet die Grünstern-Gartenküche wunderbare Wiener Bio-Weine, naturbelassene Biere aus unabhängigen Kleinbrauereien, schmackhafte Obstsäft sowie viele weitere kulinarische Highlights nach dem Motto „bio, regional, saisonal“ an.

Mein Fazit:

Eine Schnittstelle zwischen Natur und Kultur. Gutes, hochwertiges Essen und großes Kino – eine phänomenale Kombination wie ich finde! Und das auch noch im Herzen der Stadt – erfrischend anders als so manche Einkaufs-Kino-Tempeln die großteils in der Peripherie vorzufinden sind. Daumen hoch!

 

Grünstern Stadtgartenküche

Im Metro Kino

Johannesgasse 4

1010 Wien

Tel. 01/ 512 18 03

www.gruenstern.at

Geöffnet Montag bis Freitag 14-24 Uhr, Samstag, Sonntag & Feiertag 11-24 Uhr

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*