Newsticker

Korkenknallen in Langenlois

Wien (Culinarius) Fred Loimer, einer der erfolgreichsten Winzer Österreichs, ließ die Korken knallen: Nach 17 Jahren Pause rüttelt der Meister der Biodynamie gemeinsam mit Andreas Wickhoff MW nun wieder Sekt und hat diese am Montag einem erlesenen Fachpublikum in seinem Weingut in Langenlois vorgestellt.

Zur Premiere der Loimer’schen Perlen wurde auch ein beeindruckendes Portfolio der wichtigsten sektproduzierenden Langenloiser Winzer Willi Bründlmayer, Michael Moosbrugger vom Schloss Gobelsburg, Alwin Jurtschitsch und KArl Steininger präsentiert. Dieser hochkarätige prickelnde Querschnitt verdeutlichte einmal mehr die unbestrittene Bedeutung von Langenlois als Sekthochburg Österreichs.

Extre Brut, Brut Rosé und Langenlois Reserve

So heißen die jüngsten Kinder, die Fred Loimer gemeinsam mit Mastermind Andreas Wickhoff, Österreichs jüngstem Master of Wine kreiert und gerüttelt hat. Die Grundweine aus dem Jahrgang 2013 stammen aus Langenloiser und Gumpoldskirchner Weingärten. Sie wurden 14 Monate auf der Hefe gelagert und im Juli degorgiert.

Der Extra Brut ist ein Blanc de Noirs  (67% Zweigelt, 33% Pinot Noir aus 2013), Bruder Brut Rosé von 63% Zweigelt, 37% Pinot Noir. Beide wurden nach der Méthode der klassischen Flaschengärung hergestellt, händisch gerüttelt und sind Bio zertifiziert.

Der Langenlois Reserve 2013 ist ein Blanc de Blancs (85% Chardonnay, 6% Grauburgunder, 9% Weißburgunder), der noch zwei Jahre Reifezeit auf der Hefe vor sich hat, bevor er als Brut Nature auf den Markt kommt. Diese Große Reserve zeit bereits jetzt das große Potential Langenloiser Trauben.

Die Staatskünstler und Meister Petz

Die „Staatskünstler“ Thomas Maurer, Robert Palfrader und Florian Scheuba – delektierten sich am prickelnden Vergnügen und haben die Verkostung launig kommentiert. Die köstliche kulinarische Unterlage zauberte Christian Petz vom Gußhaus in Wien.

Dass die Loimer-Sekte großes Trinkvergnügen bereiten, davon konnten sich u.a. Jürgen Keusch (Toyota Keusch), Meisterkoch Christian Petz (Restaurant Gußhaus), die Kabarettisten Thomas Maurer, Robert Palfrader, Florian Scheuba, Peter Moser (Falstaff Weinchef) und Eva Pariasek überzeugen.

Fotocredit: ©Anna Stöcher

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*