Newsticker

Der neue Tipp für Börsianer. Oder: gesundes Bunt trifft auf schlichtes Grau!

Gleich neben der Wiener Börse hat Mitte August eine neue Smoothie-Bar eröffnet, die vom Design und der Philosophie genauso gut auch in einem hippen New Yorker Stadtteil stehen könnte. Gesunde Ernährung wird immer essentieller und ist ja auch in aller Munde seit geraumer Zeit. Der Name – »Eliment – the organic smoothie lab« – ist somit Programm: Hochwertiges Obst und Gemüse wird mit sogenannten Superfoods wie Hanfsamen, Cashewnüssen oder Erdmandeln vermixt und bietet so ein schnell konsumierbares Elixier mit wertvollen Vitaminen und Nährstoffen.

Das Smoothie-Angebot variiert je nach saisonalem Angebot und umfasst derzeit sieben Geschmackskombinationen, die mit Nummern von „00“ bis „06“ und selbsterklärenden Namen wie „Gurke Mangold“, „Erdbeer Avocado“ oder „Banane Kokos“ gekennzeichnet sind. Aktuell dürfen sich Kaffeeliebhaber zudem über einen Cold Brew Coffee Smoothie freuen. Jedes einzelne dieser mit € 4,30 zwar nicht ganz billigen aber dafür sehr gesunden Fläschchen ist, wie schon erwähnt, mit Superfoods versetzt, sei es hochwertiges Kokoswasser oder Lucuma-Pulver aus den Anden. Babyspinat und Orange werden zum Beispiel mit Spirulina vermischt – einer blaugrünen Alge, die besonders vitalstoffreich ist. Geschälte Hanfsamen, Hanf-Protein-Pulver oder getrocknete Maulbeeren können im Eliment auch zum Mitnehmen gekauft werden.

Dass die schmackhafte Flüssignahrung zu 100 % aus biologischen Zutaten versteht sich von selbst, die Bio-Zertifizierung ist der Inhaberin Elisabeth Steinleitner sehr wichtig. Obst und Gemüse kommen aus heimischer Landwirtschaft, auf saisonale Verfügbarkeiten wird besonderer Wert gelegt, auf die Zugabe künstlicher Zusatzstoffe wird im Eliment jedoch ausnahmslos verzichtet. „Unsere Smoothies werden täglich frisch zubereitet und im Sinne der Nachhaltigkeit in wiederverwendbare Pfandflaschen aus Glas abgefüllt. Damit vermeiden wir den sonst für Smoothies üblichen Verpackungsmüll aus Plastik“, so Steinleitner, die absolute Quereinsteigerin in diesem Business ist. Der Name Eliment hat übrigens auch ein bisschen mit ihrem Vornamen zu tun…

Das von einem Industriedesigner gestaltete graue Interieur besteht voll und ganz aus sogenanntem Concrete Canvas, das eine Mixtur aus Textil und Beton darstellt. Es erinnert an Apotheken und Labors, ist schlicht und zurückgenommen. Durch das nüchterne Grau leuchten die Farben der Smoothies umso mehr – ein gutes Konzept wie ich finde!

 

Mein Fazit:

Wer – so wie ich – Smoothies liebt, dem kann ich das Eliment aber sowas von absolut weiterempfehlen! Leute, auf in die Wipplingerstraße! Gesundheit zum Trinken wartet dort!

 

Eliment – the organic smoothie lab

Wipplingerstraße 32

1010 Wien

www.eliment.at

Geöffnet Montag – Freitag 07:30 bis 18:00 Uhr

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*