Newsticker

Aufbrezeln: Breznhütte am Wintermarkt im Prater

Wien (Culinarius) Zum stimmungsvollen Wintermarkt mit kulinarischen und musikalischen Highlights verwandelt sich der Riesenradplatz vom 21. November bis zum 6. Jänner.

Kolariks Breznhütte beglückt dort erstmals mit saftigen Brezn in jeder Variation. Ofenwarm, flaumig und einfach zum Anbeißen. Von der süßen Brezn über die klassische Rosmarienbreze oder Riesenbreze mit Kraut bis zur herzhaften Stelzenbreze sind dem Genuss keine Grenzen gesetzt. Würzige Stelzennockerl stillen den großen Hunger und wärmen an kühlen Tagen. Als Begleitung gibt es frisch gezapftes Bier vom Fass, Punsch, Glühwein, Prosecco sowie Champagner zu Silvester. Unter dem Motto „Der Prater rockt“ wird an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag musikalische Untermalung durch Live-Acts geboten.

Spaß in Wien seit 1766
Seit 1766 ist der Wiener Prater bereits beliebtes Erholungsgebiet der Stadt. Nach der Genehmigung des damaligen Kaisers Joseph II. wurden bald darauf schon Gastbetriebe und Spielanlagen errichtet. Heute zeichnet sich der Prater durch unzählige Freizeitmöglichkeiten und ein breites Angebot an Gastronomiebetrieben, die zum Teil wie Kolariks Luftburg auch ganzjährig geöffnet haben, aus. Im Jahr 2016 feiert der Prater 250-jähriges Jubiläum.

Fotocredit: © Kolariks

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*