Newsticker

Weingut Stift Klosterneuburg – Wo sich Himmel und Erde begegnen

Wien (Culinarius) Seit seiner Gründung im Jahr 1114 betreibt das Stift Klosterneuburg Weinbau und ist damit das älteste Weingut Österreichs. Mit einer Rebfläche von 108 Hektar zählt es zu den größten und renommiertesten Weingütern des Landes. Die Weingärten befinden sich in ausgewählten Lagen von Klosterneuburg, Wien, Gumpoldskirchen und Tattendorf. Während auf den 23 Hektar in Klosterneuburg Grüner Veltliner, Riesling und Sauvignon Blanc kultiviert werden, stehen auf den Wiener Lagen die Burgundersorten im Vordergrund. Auf 25 Hektar an den Abhängen des Kahlenberges und des Leopoldsberges sowie am Wiener Nussberg gedeihen Weißburgunder, Chardonnay, Pinot Noir, Traminer, Riesling und Grüner Veltliner.

In den Weingärten in Gumpoldskirchen werden die autochthonen Spezialitäten Zierfandler und Rotgipfler gepflegt. In Tattendorf gedeihen die berühmten Rotweine des Weingutes, allen voran der St. Laurent, der hier auf einer Fläche von 40 Hektar steht. Damit ist die Ried Stiftsbreite der größte St. Laurent Weingarten der Welt. Daneben werden auch Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot kultiviert.

Über vier Etagen bis in eine Tiefe von 36 Metern reichen die barocken Kelleranlagen, wo die vielfach prämierten Weine des Weingutes entstehen. Neben dem umfangreichen Weinsortiment, bietet das Weingut auch Sekte, Edelbrände und naturtrübe, sortenreine Apfelsäfte an. Jahrhundertelange Erfahrung, behutsame Weingartenpflege im Einklang mit der Natur und Offenheit für neue Ideen lassen Jahr für Jahr Spitzenweine entstehen. Höchste nationale und internationale Prämierungen  erzielen die Weine des Stiftes regelmäßig, insbesondere die Rotweine der Rebsorte St. Laurent.

Als erstes klimaneutrales Weingut Österreichs ist das Weingut Stift Klosterneuburg auch Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Das Weinangebot des Weingutes gliedert sich in zwei Linien: Die Weine der „Klassik-Linie“ sind von der Stilistik fruchtbetonte, sortentypische Weine, die die Typizität des jeweiligen Weinbaugebietes widerspiegeln. Die „Lagenweine“ stammen aus den besten Weingärten und sind einzigartige, konzentrierte langlebige Weine aus physiologisch hochreifen Trauben.

Die Produkte sind alle in der stiftseigenen Vinothek in Klosterneuburg erhältlich, wo sie auch von Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-17 Uhr und So. 12-17 Uhr verkostet werden können.

Ein besonderes Highlight für kulturinteressierte Weinfreunde ist das umfangreiche Führungsangebot durch Keller, Räumlichkeiten und Ausstellungen des Stiftes Klosterneuburg.

Fotocredit: ©Weingut Stift Klosterneuburg

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*