Newsticker

1.500ste Mitarbeiterin bei café+co International begrüßt

Wien (OTS/LCG/Culinarius) Österreichisches Know-how ist die Grundlage für die Erfolgsgeschichte, die café+co mittlerweile in zwölf europäischen Ländern schreibt. „Die internationale Expansion schafft auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten Arbeitsplätze in Österreich und zeigt, wie wichtig Export und Auslandsengagement als Motor für die heimische Wirtschaft sind“, betont Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck. Anlässlich der Einstellung der 1.500sten Mitarbeiterin beim führenden Kaffeedienstleister in Zentral- und Osteuropa besucht er das Unternehmen, das 70.000 Espresso-Anlagen und Verpflegungsautomaten zwischen dem Bodensee und Moskau betreibt. „Als Nachhaltigkeits-Pionier setzt café+co auf organisches Wachstum, das neue Arbeitsplätze schafft. Wir können unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine langfristige Perspektive bieten und sind stolz auf die geringe Fluktuation“, unterstreicht café+co CEO Gerald Steger. Eine europäische Erfolgsgeschichte made in Austria!

Als 1.500ste Mitarbeiterin der multinational agierenden Unternehmensgruppe begrüßen Ruck und Steger Beatrice Waitz (43), die café+co als Mitarbeiterin in der Abteilung Befüllung verstärkt. In ihrer Position zeichnet sie als Schnittstelle zwischen Kunden und deren Betreuern für optimales Service verantwortlich. „Ich schätze die tägliche Abwechslung und das offene Umfeld eines international tätigen Unternehmens mit sehr kollegialer Atmosphäre“, freut sich Waitz.

Fotocredit: leisure.at/Christian Jobst

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*