Newsticker

Internationale Erfolge in der Filmmusik

Wien (Culinarius) Das Sonic Adventure Project  ist seit vielen Jahren einer der stilprägendsten und international bekanntesten Namen der österreichischen Chillout und Downbeat Szene.

Die klare musikalische Sprache des Duos entspricht so gar nicht dem vielfach üblichen und kitschigen Weichspülsound des Genres, sondern definiert eine „ambiente Alternative“ zum (Musik-)Lärm unserer Tage.

Die Liste der Auszeichnungen und Lizensierungen einzelner Ihrer Stücke für  TV-Serien und Compilations ist beachtlich und beweist, dass es glücklicherweise nicht mehr von Belang ist, wo die Musiker leben. Wichtig ist, dass sie ihr „Handwerk“ verstehen und ihre geneigte Hörerschaft erreichen. Zu hören zum Beispiel in den erfolgreichen US-Serien „Arrow“, „Kyle XY“ oder „10 Things I Hate About You“, diversen Reisedokumentationen, Formel-1 Berichten, politischen Magazinen oder einem Werbespot mit Erin Brockovich.

Der Song „Inner Journey“ war in den Kinofilmen „White Noise – The Light“ und „Solitary Man“ (mit u.a. Michael Douglas) zu hören. Ende 2011 erschien ihre CD „Who’s in?“.

Mit entscheidend für ihren Erfolg dürfte sein, dass Thomas Viehböck und Peter Köllerer mit Melodien eine Atmosphäre schaffen, die weder nach schaurigen noch nachgemachten Allerweltstönen klingt. Und mit den ganz wunderbaren Sängerinnen Alex Dobner und Julia Noa Fischer arbeiten, die bei Tracks wie „A New Morning“ oder „Hollow“  die Sehnsucht hervorlocken und zum Durchatmen und Innehalten animieren.

Rz_SAP.indd

Fotocredit: Sonic Adventure Project

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*