Newsticker

Erfolgreiche Produktionen von Twinmusik

Harry Baierl

Wien (Culinarius) Der Musikverlag Twinmusik wurde von Harry Baierl und seiner Frau Gabriela Baierl, beide erfolgreiche Berufsmusiker, gegründet.

Harry Baierl alias Harry Baier, Harry Beierl, P.G.Wylder, P.G.Wilder – arbeitet mit vielen erfolgreichen Künstlern zusammen und war an zahlreichen Produktionen mit Gold – und Platinauszeichnungen beteiligt.

Harry Baierl arbeitete in den 70er Jahren als Studiomusiker und kam mit dem deutschen Musikproduzenten Frank Farian in Kontakt. Ab 1980 arbeitete Baierl ausschließlich als Studiomusiker und Musikbearbeiter in Tonstudios, u.a. in Deutschland, Frankreich und England, wo er in den legendären Abbey Road Studios mit dem London Symphonieorchester zusammenarbeitete. Im Anschluss wurde er von erfolgreichen Musikern und Bands wie Sydne Rome, Peter Hofmann, Peter Alexander, White Lion, Meat Loaf und Howard Carpendale engagiert. In den 80er Jahren komponierte er für Milli Vanilli den Erfolgstitel „All or nothing“, der millionenfach verkauft wurde.

Harry Baierl macht auch Kompositionen für Hörspiele, Fernsehdokumentationen, Filme und zahlreiche Werbespots im TV und Radio. Eine eigene Komposition ist auch das Stück Quit Afternoon (Fusion/Jazz).

Seine Frau Gabriela Baierl  erlernte  schon als Kind klassische Gitarre an einer Zw.-Stelle des Mozarteums Salzburg. Nebenbei eignete Sie sich Grifftechniken der E – Gitarre und die spezifischen Spiel – und Grifftechniken der Jazz – Gitarre an. Als Berufsmusikerin viele Jahre mit der Band des Vaters europaweit tätig. Danach lebte sie mit Harry Baierl und Tochter in Deutschland und war mehrere Jahre Mitinhaberin eines Tonstudios in München. Heute wohnt sie mit ihrer Familie wieder in Österreich und arbeitet bei Twinmusik mit Harry Baierl. Gabriela Baierl hat ebenfalls Musik für Fernsehdokumentationen und Radio komponiert und gespielt. Eine Hörprobe können Sie hier bekommen.

IMG_0180

Foto: Gabriela Baierl

Zukünftigt sollen mehr eigene Kompositionen veröffentlicht werden, wenn etwas mehr Zeit dafür übrig ist. Zur Zeit steht noch die Arbeit für andere Künstler im Vordergrund. Es gibt allerdings ein kleines Album (EP) von Harry Baierl und das heißt: StandArts (Wuchinger Baierl) Bekannte Jazzstandards neu eingespielt und arrangiert. Eine Hörprobe bekommen Sie hier.

Fotocredit: Harry Baierl

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*