Newsticker

Chamberpop mit einem Schuss Sarkasmus

Wien (Culinarius) Richard Kapp wurde 1976 in Wien geboren. Er ist Autodidakt und hat bereits im Alter von 6 Jahren begonnen, am Klavier zu komponieren. Er beherrscht keine Noten, hat aber ein eigenes, simples Notationssystem entwickelt, mit dessen Hilfe er die Arrangements für sein kleines Chamberpop-Ensemble „Richard Kapp & The Gowns“, das sich aus Klavier, Bass, Schlagzeug, Streichern, einem Blasinstrument und variablen Instrumenten wie Glockenspiel oder Melodica zusammensetzt, niederschreiben kann.
Sein stilistisches Merkmal ist der Mix unterschiedlicher Musikgenres, wobei er mitunter Popmusik, Jazz, Funk, Folk, Chanson und klassische Musik ungehemmt ineinander fließen lässt. Aber auch Humor spielt für ihn eine große Rolle und äußert sich in seinen sarkastischen Songtexten über die Facetten des Alltags. Nicht verwunderlich, dass zu seinen musikalischen Einflüssen Sufjan Stevens, The Divine Comedy, Rufus Wainwright oder auch Ben Folds zählen.
Kapp’s Musik ist im Ausland mitunter bekannter als in seiner Heimat Österreich. So erhielten seine Songs Airplay in der UK auf BBC 6music und in der Show von BELLA UNION Boss Simon Raymonde bei Amazing Radio. 2010 wählte ihn das irische Online Musikmagazin TheSoundOut zum „Artist Of The Year“.
In der Vergangenheit kollaborierten „Richard Kapp & The Gowns“ zudem immer wieder mit internationalen Künstlern. Darunter befanden sich Musiker aus England, Schottland, Deutschland, Island, Neuseeland und der USA. Für ihr aktuelles Album „AMOK“ konnte Kapp den amerikanischen Bassisten Tony Cimorosi, der u.a. mit Jazzlegende Randy Brecker mehrere Alben aufnahm, gewinnen und für sein vorletztes Album „Lunchbox“ sang er ein Duett mit der in London lebenden Sängerin Woodstock Taylor, die bereits mit Pete Brown, Jack Bruce und Stuart Epps zusammenarbeitete.
Innerhalb der letzten sieben Jahre spielte Richard mit seinen fabelhaften „Gowns“ oder solo neben Österreich auch in der UK, Schottland und in Deutschland. In Wien teilte er sich die Bühne mit internationalen Acts, darunter David Kitt (IRL), Bitter Ruin (UK), Daniel Seestrand (SE) und Matt Keating (US). Richard ist zudem sehr um kulturellen Austausch bemüht – so holte er in der Vergangenheit immer wieder exzellente Musiker erstmalig nach Wien, darunter auch das Stimmwunder Angus Munro aus Glasgow.
Derzeit arbeiten „Richard Kapp & The Gowns“ an ihrem kommenden Album „FAKE!“, welches im April 2015 erscheinen wird.
Fotocredit: Christian Messner

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

[mashshare]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*