Newsticker

Unabhängige Bewertungen – schmeckts.at

Wien (Culinarius) Als unabhängiges Bewertungsportal ohne finanzielle Ausrichtung hat es sich schmeckts.at seit März 2012 zur Aufgabe gemacht, eine Plattform zum niveauvollen Austausch für interessierte Genussmenschen zu bieten. Auf qualitativ hochwertige Texte und einen angemessenen Umgangston wird auf schmeckts.at besonders Wert gelegt. Um einen hohen Informationsgehalt zu gewährleisten muss eine geschriebene Lokalbewertung mindestens 200 Wörter beinhalten, bevor diese abgesendet werden kann. Zusätzlich können jeweils bis zu 10 Punkte für Speisen, Ambiente und Service sowie die ungefähre Preisklasse des Angebots angegeben werden. Für die Mitglieder besteht die Möglichkeit, Bewertungen anderer User als Lesetipp (sehr gut), Top (durchschnittlich) oder Flop (desaströs) zu kennzeichnen. Je nachdem, wie der Text beurteilt wurde, ergibt sich dann eine grüne, blaue oder rote Hintergrundfarbe, die als Orientierungshilfe für die Leser dient. Zielsetzung ist es, eine auf die Region Österreich beschränkte kulinarische Interessensgemeinschaft zu etablieren, welche sich gegenseitig mit nützlichen Lokalltipps weiter hilft.

Die Website wird vom Besitzer Rinaldo Mogyorosy und seiner Frau Gabriele betrieben. Gabriele ist für viele Bewertungen und einige Artikel verantwortlich und ist außerdem als Moderatorin tätig. Herr Mogyorosy ist für die administrativen Tätigkeiten und die kreative Umsetzung zuständig. Unter einem Nicknamen schreibt auch er einige Bewertungen für das Portal. Die technischen Belange werden von einem eigenen Programmierer übernommen, der die Ideen der Portalgründer verwirklicht.

Mitglieder können auf vielfältige Weise Punkte zu sammeln, indem sie beispielsweise Artikel schreiben oder kommentieren, Rezepte eintragen oder sich an den Diskussionen im Forum beteiligen. Das aktivste schmeckts.at-Mitglied wird dann am Ende des Jahres ausgezeichnet und bekommt einen Preis überreicht. Als Mitglieder wünschen sich die Portalbetreiber kulinarisch interessierte Zeitgenossen mit einem kommunikativen Bedürfnis und der Fähigkeit sich in einer Bewertung auch aussagekräftig mitteilen zu können. Zusätzlich wäre es noch sehr schön, wenn diese Person eine soziale Kompetenz besitzen würde, da in unregelmäßigen Abständen kulinarische Abende veranstaltet werden, wo Herr und Frau Mogyorosy das neue Mitglied gerne näher kennen lernen würden.

Für Wirte bietet das Portal außerdem die Möglichkeit, sich als Inhaber eines Lokals zu identifizieren, was ihnen wiederum spezielle Vorteile bringt. Sie erhalten eine Verständigung, sobald eine Bewertung über ihren Betrieb abgegeben wurde und können die aktuelle Speisekarte sowie Neuigkeiten veröffentlichen. Ebenso kann dadurch schnell und direkt auf Kritik reagiert werden. Zusätzlich verleiht das Online-Portal Auszeichnungen an Gastronomiebetriebe für das „Lokal des Monats“ und das „Lokal des Jahres“. Diese werden dann von schmeckts.at auch entsprechend beworben.

schmeckts.at veranstaltet regelmäßig kulinarische Treffen für Mitglieder und Fans und führt immer wieder interessante Interviews mit Gastronomen, die dann auf der Homepage veröffentlicht werden.

Doch was unterscheidet das Bewertungsportal nun von anderen? schmeckts.at möchte eine Brücke zwischen guter Gastronomie und dem Gast aufbauen und nicht Wirte mit Kritiken vernichten, selbst wenn sie es verdient hätten.

Einige schmeckts.at-Funktionen sind z.B. die Top 50 bzw. schmeckts.at-Rangliste 1- 200. Diese Listen werden stündlich aktualisiert. Jede Bewertung kann die einzelnen Ränge der eingetragenen Lokale beeinflussen. Ebenso gibt es einen Ratgeber, indem bereits besuchte und bewertete Lokale  dem betreffenden Mitglied zur Erstellung eines Ratgebers zur Verfügung stehen. Interessant ist außerdem die Lesebarometer-Funktion. Das Lesebarometer stellt eine sich ständig aktualisierende Popularitätsliste der Lokale dar. In der kompletten Ansicht des Lesebarometers sind alle eingetragenen Lokale mit täglichen, wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Zugriffen aufgelistet. In der Detailansicht eines jeden Lokals können sogar erweiterte Lokalstatistiken abgerufen werden. Siehe dazu auch die Legende im kompletten Lesebarometer. schmeckts.at bietet praktischerweise auch eine App-Funktion.

Besuchen Sie einfach die Website um sich selbst zu überzeugen. Informationen finden Sie auch auf der Facebookseite von schmeckts.at.

 Fotocredit: sharonang

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*