Newsticker

Moderne Ausbildungsstätte – WBS Krems

Wien (Culinarius) Knapp 140 Jahre alt und doch das modernste Bildungszentrum Österreichs – Weinbauschule Krems.

Das Herzstück der Ausbildung

An der Wein & Obstbauschule Krems werden 3 Schulformen geboten: die 4 jährige Fachschule, die VinoHAK in Kooperation mit der Hak Krems, der einjährige Weinmanagement-Lehrgang.

Hinzu kommen die Berufsschule für Weinbau und Kellerwirtschaft, der Facharbeiterkurs im zweiten Bildungsweg als kompakter Abendkurs und die Meisterausbildung für Weinbau und Kellerwirtschaft sowie für Obstverarbeitung. Die Fachschule für Weinbau, Obstbau und Kellerwirtschaft richtet sich an Österreichs Winzernachwuchs ab der 9. Schulstufe. In vier Jahren, davon 16 Monate Praxis im In- und Ausland, werden die SchülerInnen zu Facharbeitern für Weinbau und Kellerwirtschaft ausgebildet. Daneben locken nützliche Zusatzqualifikationen: LFI Buschenschank-Zertifikat, Traktorführerschein, Staplerschein, Motorsägenkurs, Staatliche Kosterprüfung und Jungsommelier-Prüfung.

Als einzige Schule Österreichs außerhalb der Gastronomiebranche darf die Wein- & Obstbauschule Krems ihre Schüler und Schülerinnen zum Jungsommelier ausbilden.

Die VinoHAK

Die VinoHAK ist ein Kombination aus HAK Krems und Weinbauschule. Die SchülerInnen verbringen ab der zweiten Klasse einen Tag pro Woche an der Weinbauschule. Weinexkursionen, die eigene Bewirtschaftung eines Weingartens, ein eigener Schülerwein und ein weinbezogenes Maturaprojekt zählen zu den Höhepunkten für die Schüler und Schülerinnen. Die VinoHAK führt zu drei Bildungsabschlüssen: käufmännische Matura, Facharbeiter für Weinbau und Kellerwirtschaft und Diplom Weinkaufman bzw. Weinkauffrau.

Weinmanagement-Lehrgang

Der einjährige Weinmangement-Lehrgang empfiehlt sich für WinzerInnen, Sommeliers, Gastronomen und Weinquereinsteiger. Der Schwerpunkt liegt auf Marketing, Verkauf und Weinwissen, ergänzt um Grundlagen des Weinbaus und der Önologie. Reale Projekte, Eventmanagement, Gastreferenten und externe Seminare verhelfen zu einem persönlichen Netzwerk und bieten beste Basis für das Berufsleben. Höhepunkte sind Exkursionen in Österreich, Deutschland, Italien und Frankreich. 2015 steht im Juni Portugal und Spanien am Programm. Das Lehrgangsjahr dauert von September bis Juni, die eigentliche komissionelle Abschlussprüfung findet nach einer Praxiszeit im März des Folgejahres statt und führt zum Titel „Staatlich geprüfter Weinmanager bzw. Staatlich geprüfte Weinmangerin“.

Fotocredit: Weinbauschule Krems

 

 

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*