Newsticker

Das yamm! feiert 3-Jahres-Jubiläum

Bild

Wien (TP/OTS) – Das yamm! bietet seit 3 Jahren nachhaltige, vegetarische/vegane Küche auf Haubenniveau – und das will gefeiert werden! So zelebrierten gestern Abend am Universitätsring 10 rund 250 geladene Gourmets, unter ihnen auch zahlreiche Promis und Ehrengäste, eine ausgelassene Party.

Durch den Abend führte Volker Piesczek, der die Besucher schon zu Beginn mit einer Gesangseinlage überraschte. Das yamm! Team um Hauben-Koch Walter Schulz verwöhnte die Gäste kulinarisch, Barbara Helfgott & Rondo Vienna verzauberten mit Pop- und klassischen Klangelementen, die Tanzband Bad Powells sorgte für ausgelassene Stimmung.

„Seit der Eröffnung am 13. Mai 2011 hat sich viel getan! Kleinere Umbauten im Lokal, die Erweiterung des Gastgartens, das überarbeitete Konzept der Selbstbedienung und natürlich auch die Verstärkung des Teams – all das trägt dazu bei, dass das yamm! Gästen / Kunden das Gefühl „Mir schmeckt das Leben“ vermittelt. Dieses gute Gefühl sollen künftig noch mehr „spüren“, daher starten wir in Kürze die Kooperation mit einer bekannten veganen Supermarkt-Kette und führen auch laufend Verhandlungen bzgl. eines weiteren Restaurant-Standorts in der Wiener Innenstadt“, resümiert Geschäftsführer Dr. Markus Teufel die letzten drei Jahre und gibt Ausblick in die weiteren Pläne.

Die nachhaltige, vegetarische/vegane Küche ist aus der Szene nicht mehr wegzudenken – hat sich doch das yamm! rasch zu einer echten Alternative im bestehenden gastronomischen Angebot etabliert. Die kulinarische Vielfalt überzeugte gestern Abend Eva Glawischnig-Piesczek, Grüne Bundessprecherin und Klubobfrau, Maria Yakovleva, Erste Solotänzerin des Staatsopernballetts, die Malerinnen Verena Auersperg-Rotterdam und Sasa Makarova, Künstler Klaus Pobitzer, Herbert Tumpel, langjähriger Arbeiterkammer-Präsident, Austro-Pop-Legende und Maler Heinrich Walcher, Roman Svabek, Opernball-Choreograf und viele mehr.

Fotograf: Alex Halada

Fotocredit: Alex Halada

Ort: Österreich / Wien

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*