Newsticker

M-Pulso präsentiert neueste Innovationen

Innsbruck (TP/OTS) – Wo die neuesten Trends in Sachen Gastronomie und Hotellerie vorgestellt werden, darf M-Pulso nicht fehlen. Das junge Tiroler Unternehmen zählt nicht umsonst zu den österreichischen Top-Anbietern von Informationstechnologie und -diensten sowie Mobile Services im Tourismusbereich. So wird M-Pulso seine innovativen Produkte auf der kommenden FAFGA in Innsbruck präsentieren.

Der Messestand A126a in Halle A des Innsbrucker Messegeländes ist ganz dem Thema Mobile Business gewidmet. Die beiden Tiroler Jungunternehmer Patrick Pixner und Andreas Werner von M-Pulso wollen für dieses Thema verstärkt Bewusstsein schaffen und ihre intelligenten Software-Lösungen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Die Zahl von mobilen Endgeräten mit neuen Features wächst täglich und der momentane Trend geht eindeutig in Richtung mobile Anwendungen. Durch die stetig wachsende Palette von Funktionen ergeben sich auch für Software-Entwickler wie M-Pulso ständig neue Möglichkeiten. Und als Tiroler Unternehmen lag die Idee nicht fern, diese Möglichkeiten auch für den in Tirol florierenden Wirtschaftszweig – den Tourismus – zu nutzen.

„Mobile Business bietet große Chancen für die Tiroler Tourismusbetriebe“, ist Patrick Pixner überzeugt. „Mit mobilen Anwendungen können wir Geschäftsprozesse optimieren und die Informationsqualität verbessern. Und das bedeutet vor allem Vorteile im Wettbewerb, bei der Qualität und im Kostenbereich.“

Die beiden aktuellen Produkte von M-Pulso sind Lösungen für mobiles Marketing und Mobile Entertainment. Mit Hilfe der Hotel Mobile App – einem Software-Programm für die mobile Gästekommunikation – können Hoteliers ihre Gäste schnell, zielgerichtet und individuell ansprechen und betreuen. Richtig eingesetzt, können sie dadurch die Auslastung steigern, Zusatzeinkäufe generieren und die Bindung ihrer Gäste ans Haus stärken.

Für Skigebiete und Wintertourismusgemeinden hat M-Pulso ein Mobile Entertainment Paket entwickelt, das einzigartige Marketing-Möglichkeiten bietet. Dabei werden auf Basis von GPS gewonnene Standortdaten speziell aufbereitet und sowohl dem Gast als auch dem Betreiber zur Verfügung gestellt.

Die FAFGA will besonders die Vielfalt von Tiroler Markenqualität und Kreativität zeigen. Am Stand Nr. A126a in Halle A wird ihr dieses Anliegen bestimmt gelingen.

FAFGA – Fachmesse für Gastronomie, Hotel und Design, 16. – 19. 9. 2013, Innsbruck

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*